Ritter, Rock und Musical - Sommerbühne an der Jakubzburg

Vom 20. August bis 18. September gibt es sechs Vorstellungen vor Mittelalter-Kulisse in Mortka bei Hoyerswerda.

Von Frank Treue
Vor den Mauern der Jakubzburg steht im Sommer eine große Bühne.
Vor den Mauern der Jakubzburg steht im Sommer eine große Bühne. © Freizeitoase Mortka GbR

Vor dem Burgtor der Mortkaer Mittelalter-Feste geht es diesen Sommer ganz schön turbulent zu. Rittertheater, Kiss me Kate und eine Burg-Symphonie mit Rockmusik von Queen sind die Zutaten des Veranstaltungssommers auf der Open-Air-Bühne an der Jakubzburg. Mittendrin sorgt Tom Pauls für eine urkomische Abwechslung. Action, Musical, Rock und Humor – da sollte für jeden Geschmack was dabei sein. Ganz abgesehen von dem Erlebnis, vor der Kulisse einer Burg einen schönen Sommerabend zu verbringen, idealerweise verbunden mit einer Burg-Führung am Nachmittag.

Selbst wenn der Sommer in Sachen Veranstaltungen ähnlich schwierig wie der vergangene wird: Die Jakubzburger Sommerbühne garantiert die Einhaltung aller Hygieneregeln, wenn erforderlich, wird auf den Zuschauerrängen zwischen den nicht zu einem Haushalt gehörenden Besuchern 1,50 Abstand gehalten. Alle Zuschauerplätze und die Bühne sind regensicher überdacht, so dass eine Schlechtwettervariante nicht nötig ist. Das wird in jedem Fall ein Open-Air-Erlebnis.

Das ist das Programm:

Fr/Sa, 20./21.8. jeweils 19 Uhr
„Rittertheater“ – die Landesbühnen Sachsen zeigen ihr neues Stück passend zur Kulisse der Jakubzburg

So, 29.8., um 17 Uhr                  
„Tom Pauls – meine fabelhafte Jugend“ – der Ursachse aus dem berühmten Zwingertrio erzählt aus seinem bewegten Leben die komischsten Geschichten von damals und heute

Sa, 11.9., um 19 Uhr                   
„Queen – Burg – Symphonie“ – die Revival-Band „Mercury“ lässt die große Queen-Ära wieder aufleben und wird dabei unterstützt von Musikern des Sorbischen National-Ensembles

Sa, 18.9., um 19 Uhr 
„Kiss me Kate“ – das berühmte Musical wird von den Landesbühnen Sachsen zur Aufführung gebracht

Die Tickets gibt es ab sofort in den DDV-Lokalen und Treffpunkten der SZ sowie online auf
augusto-sachsen.de/jakubzburg