Neustart - weitere Freizeitaktivitäten werden möglich

Neue Veranstaltungen, neue Freizeitstätten - hier erfahren Sie immer sofort, wo es losgeht. Am ersten Juni-Wochenende starten das Tom-Pauls-Theater Pirna, das Hoftheater Weißig und das Bautzener Sommertheater.

Tom Pauls als August der Starke - sein Theater in Pirna ist wieder offen.
Tom Pauls als August der Starke - sein Theater in Pirna ist wieder offen. © Tom Pauls Theater

Pfingsten öffnete das Dresdner Schloss und damit das Grüne Gewölbe seine Pforten. Auf der Elbe und im Lausitzer Seenland legen die Ausflugsschiffe ab. Das Panometer Dresden, die Porzellan-Erlebniswelt Meissen, das Karl-May-Museum Radebeul, die Sommerrodelbahnen in Altenberg und Oderwitz, das Besucherbergwerk in Berggießhübel, der Saurierpark Kleinwelka und Oskarshausen in Freital - alle wieder auf. Tierparks, Schlösser und Museen sowieso. An dieser Stelle erfahren Sie stets aktuell, wenn irgendwo eine neue Freizeit-Stätte ihre Türen für Besucher öffnet. Hier die Übersicht:

Tom Pauls öffnet sein Theater

Am 5. Juni gibt´s die erste Vorstellung nach der Corona-Pause im Tom-Pauls-Theater in Pirna. Den Auftakt macht Tom Pauls schon am Mittwoch mit einem Open Air im Schiller-Garten am Blauen Wunder - ab 19.30 Uhr spielt er sein autobiografisches Programm „Das wird mir nicht noch mal passieren“. Im Tom-Pauls-Theater spielt er bis auf Weiteres nur vor einem halb vollen Saal. Damit Besucher, die Karten für den Tag erworben haben, diese auch nutzen können, bietet er zunächst an den meisten Veranstaltungstagen jeweils eine zweite Vorstellung an – 18 und 20 Uhr, sonntags beginnen sie 17 und 19 Uhr. Einlass ist 20 Minuten vor Beginn. Pausen entfallen. Gebuchte Platznummern haben keine Gültigkeit. Familien, Ehepartner etc. können natürlich zusammensitzen. Während Ilses Kaffeestube wieder Gäste empfängt, muss wegen der Auflagen der Theater-Ausschank geschlossen bleiben, auch das Baumeisterzimmer bleibt zu. Mund-Nasen-Schutz ist mitzubringen und beim rein- und Rausgehen zu tragen. Am Platz kann der Schutz abgelegt werden.

Bautzener Theater spielt im Garten

In Bautzen gibt es nun doch Sommertheater. Im romantischen Theatergarten am großen Haus gibt es vom 6. Juni bis zum 2. August jeweils an den Wochenenden Vorstellungen. Das Angebot reicht von Puppentheater und Schauspiel bis hin zu Musik und Lesungen. Bei Regen werden die Aufführungen ins Westfoyer oder auf die Vorbühne im großen Haus verlegt. Damit die Besuchergruppen an den Tischen platziert werden können, bittet das Theater um Kartenreservierungen per Telefon oder per E-Mail. Die ansonsten geschlossene Theaterkasse hat 60 Minuten vor Vorstellungsbeginn im großen Haus geöffnet.

Miniaturen im Theater Görlitz

Mit dem Konzert der Pianistin Ragna Schirmer am 6. Juni im Görlitzer Theater beginnt das Gerhart-Hauptmann-Theate, wieder Vorstellungen anzubieten. Trotz abgesagter Spielzeit wird es bis Mitte Juli regelmäßig "Künstlerische Miniaturen" geben, jeweils unter Corona-Auflagen: Jede zweite Reihe bleibt frei, zwischen Mitgliedern verschiedener Haushalte jeweils 1,50 Meter Abstand. Karten werden nur online verkauft oder müssen telefonisch reserviert werden. Es gibt keine Platzkarten, die Besucher werden zu ihren Sitzen geführt. Nur das Parkett ist geöffnet. Bis zum Erreichen des Platzes ist das Tragen eines Mundschutzes Pflicht, dort kann er dann aber abgelegt werden. Damit möglichst viele etwas davon haben, gibt sie das Klavier-Konzert am Samstag ab 15 Uhr alle zwei Stunden, insgesamt vier Mal. Wie es danach in der Miniaturenreihe des Theaters weitergeht, wird in den nächsten Tagen bekanntgegeben. Mit dabei sein wird Hans-Peter Struppe, auch mehrere Orchestermusiker wollen Vorstellungen beitragen.

Konzerte in der Dresdner Frauenkirche

Seit dem Pfingstwochenende ist musikalisches Leben in die Frauenkirche Dresden zurückgekehrt. Verschiedene kleine feine Konzertformate, Instrumentales und Vokales, werden im Juni die Gäste erfreuen. Musik in der Frauenkirche wird mit Abstandsregeln bei Künstlern und Publikum und weiteren Hygienemaßnahmen anders, aber eben auch neu erlebt werden. Am 6. Juni ist erstmals wieder Daniel Hope zu Gast und macht mit seinem neuen Konzertformat »Hope@Home on Tour« Station. Gemeinsam mit dem Ensemble amacord gibt er 18 und 20 Uhr zwei Konzerte. Bis Anfang Juli sind neun weitere Konzerte terminiert, darunter die beliebten Geistlichen Sonntagsmusiken und die Orgelnächte bei Kerzenschein. Für alle Angebote sind ab jetzt beim Ticketservice der Stiftung Frauenkirche Dresden Karten erhältlich. Die Stiftung Frauenkirche Dresden freut sich, wenn Gäste, die für die oben aufgeführten Termine bereits vor der Corona-Unterbrechung Tickets erworben hatten, ihr Besuchsinteresse trotz der Programm- bzw. Besetzungsänderungen aufrechterhalten. Sie benötigen allerdings aufgrund der geänderten Platzierungsmodalitäten neu ausgestellte Karten. In diesem Zuge werden ggf. auch anfallende Differenzbeträge erstattet, da die Ticketpreise für die modifizierten Angebote gesenkt wurden. 

Nationalparkbahn startet wieder

Mit der Öffnung der tschechischen Grenze können auch die Züge der Nationalparkbahn wieder rollen. Auf deutscher Seite geht's noch vorher los.
Nach mehrwöchiger Corona-Pause kehrt die grenzüberschreitende Nationalparkbahn zwischen Sachsen und Böhmen schrittweise zu ihrem regulären Betrieb zurück. Ab dem 6. Juni werden die Züge zunächst auf dem deutschen Streckenabschnitt zwischen Sebnitz, Bad Schandau und Krippen wieder rollen. Das kündigt der Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) an. Der planmäßige Betrieb auf der gesamten Linie, die vom tschechischen Rumburk über Sebnitz und Bad Schandau bis nach Decin führt, soll dann nach der geplanten Grenzöffnung der Tschechischen Republik am 15. Juni folgen. Dafür laufen laut VVO-Sprecher Christian Schlemper derzeit die Vorbereitungen. Die Nationalparkbahn hatte den länderübergreifenden Verkehr infolge der Grenzschließung am 14. März vorübergehend eingestellt. Seitdem fuhren die Züge lediglich im tschechischen Abschnitt von Rumburk bis Dolni Poustevna. Zwischen Sebnitz und Bad Schandau waren Busse im Schienenersatzverkehr im Einsatz. Ab dem 6. Juni werden die Züge nun auch wieder durch das Sebnitztal rollen. Zudem fährt die Nationalparkbahn von Bad Schandau weiter bis Krippen. Hier war bisher der Umstieg in die S-Bahn nötig. Die Triebwagen sind im Zwei-Stunden-Takt im Einsatz. 
Eine weitere Verbindung für für Wanderer und Touristen in Richtung Böhmen beziehungsweise tschechische Ausflügler in Richtung Sachsen folgt am 20. Juni. Dann startet laut Ankündigung des VVO auch der Regionalexpress RE 20 Dresden – Usti nad Labem – Litomerice wieder regelmäßig unterwegs.

Dresdner Comedy & Theater Club startet

Im Dresdner Comedy & Theater Club beginnt man mit sehr reduzierter Platzanzahl und angemessenem Hygienekonzept mit den Vorstellungen am angestammten Spielort. Am 5. & 6.6. ist dort um 20 Uhr die Premiere von „Brautzillas“ mit Melanie Haupt & Constanze Behrends (Restkarten für den 6.6., 17 & 20 Uhr). Am 11.6. spielen um 20 Uhr Die NotenDealer ihr Stück „Ein Mann kommt selten allein“. Und am 12. & 13.6., je 20 Uhr kommt Matthias Machwerk mit der Ansage „Mach Dich frei, wir müssen reden!“.

Kunstbauerkino startet mit Känguru

Am ersten Juniwochenende öffnet das Großhennersdorfer Kunstbauerkino nach der Corona-Pause wieder seine Türen. Mit Marc-Uwe Klings "Die Känguru Chroniken" geht es am Freitag und Sonnabend um jeweils 20 Uhr los. Auch am Sonntag ist der Film um 18 Uhr nochmals zu sehen. Allerdings sind für den Filmgenuss weitere Einschränkungen nötig. So wurde die Anzahl der zur Verfügung stehenden Plätze auf 20 reduziert, damit die geforderten Mindestabstände eingehalten werden können. Zudem werde gebeten, bevorzugt Tickets online zu kaufen und reservieren - womit der Sitzplatz dann auch gesichert ist. Sollten noch freie Plätze sein, können Tickets im Ausnahmefall auch an der Abendkasse gekauft werden. Interessenten sollten den Eintrittspreis in diesem Fall passend zur Hand haben. Zwischen Personen, die nicht zu einem Haushalt gehören, müssen zwei Plätze freigehalten werden, im Inneren ist zudem ein Mund-Nase-Schutz zu tragen, der am Platz selbst aber abgenommen werden kann. An den darauffolgenden Wochenenden werden jeweils die Filme "Porträt einer jungen Frau in Flammen", "Knives Out – Mord ist Familiensache" und "Die perfekte Kandidatin" gezeigt.

Doppelkonzert eröffnet Orgelsommer

Mit dem gemeinsamen Musizieren an beiden Dom-Orgeln wird am 3. Juni der Bautzener Orgelsommer im Dom St. Petri eröffnet. Bei dem Doppelkonzert erklingen Werke von Johann Sebastian Bach, Edward Elgar, Peter Mieg und John Rutter. Nach dem Auftaktkonzert sind bis Ende August Organisten aus Deutschland, Tschechien, Japan und den USA in Deutschlands ältester Simultankirche zu Gast. Es spielen unter anderem Irena Chribkova aus Prag am 1. Juli, Virginius Barkauskas aus New York am 15. Juli und Izumi Ikeda aus Fukuoka am 19. August. Musik an vier Dom-Orgeln verspricht am 22. August einen weiteren Klanggenuss. Die Konzerte sind immer mittwochs ab 19.30 Uhr. Seinen Ausklang erlebt der Orgelsommer 2020 am 28. August mit Live-Orgelmusik zu Friedrich Wilhelm Murnaus Stummfilm „Faust“. Der Eintritt zu den Veranstaltungen ist frei. Es wird um Spenden gebeten.

Weitere Museen öffnen

Nachdem Anfang Mai die ersten Museen wieder öffneten, folgten am 21. Mai das Völkerkundemuseum Herrnhut, am 23. Mai das Museum für Sächsische Volkskunst in Dresden und seit dem 30. Mai sind auch Teile des Residenzschlosses in Dresden wieder zugänglich. Am 12. Juni folgen die Porzellansammlung im Zwinger (Fr-So 11-17 Uhr) sowie das Kupferstich-Kabinett im Dresdner Residenzschloss mit der Sonderausstellung „300 Jahre Sammeln in der Gegenwart“ (täglich außer Di) 11-17 Uhr. Der dortige Studiensaal ist seit dem 3. Juni wieder zugänglich. Ab 16. Juni soll dort auch der Mathematisch-Physikalische Salon (Di-Do 11-17 Uhr) wieder öffnen. Und ab 19. Juni darf man auch wieder ins Albertinum, zunächst aber nur am Wochenende.

riesa efau. Kultur Forum Dresden wieder geöffnet

Das Dresdner riesa.efau ist am 2. Juni u.a. mit den offenen Werkstattabenden für Fotografie, Siebdruck, Tiefdruck, Lithografie und Keramik gestartet. Auch im Hof geht es mit dem Generationengarten oder den Familiensamstagen wieder los. Zudem wird eine kollektive Sommerradreise in die Oberlausitz angeboten. Aktuell laufen zwei Ausstellungen: Die Galerie Adlergasse präsentiert Jo Siamon Salich / GOLDIGE ZEITEN 02 und in der Runden Ecke gilt es die Ausstellung „Und wir sind hier“ – Kurse für Senior*innen‚ Jugendliche und Kindern stellen aus – zu entdecken. 

Grünes Gewölbe und Dresdner Schloss wieder offen

Nach elf Wochen Corona-Zwangspause öffnen die Staatlichen Kunstsammlungen Dresden mit dem Residenzschloss ihren größten Museumskomplex wieder. Auch das weltberühmte Historische Grüne Gewölbe ist ab Samstag empfangsbereit für Besucher - ein halbes Jahr nach dem spektakulären Juwelendiebstahl. Ab Samstag sind zudem das Neue Grüne Gewölbe, die Türckische Cammer, der Riesensaal, das Porzellankabinett und die rekonstruierten Paraderäume zugänglich. Der Besuch des Museums ist nur mit Zeittickets möglich. Wegen der geltenden Corona-Schutzregelungen dürfen sich nun aber nur maximal 70 statt 100 Menschen pro Stunde in den Sälen und Zimmern aufhalten. Die Besucherzahl im ganzen Residenzschloss ist zur Einhaltung des Mindestabstands auf höchstens 500 begrenzt und Mund-Nase-Bedeckung Pflicht. Weitere Bereiche wie der Renaissanceflügel bleiben noch geschlossen, das Kupferstich-Kabinett öffnet am 12. Juni.

Grünes Licht für Filmnächte am Elbufer

Am Dresdner Elbufer wird es auch diesen Sommer Kino geben. Das Dresdner Gesundheitsamt hat das umfassende Hygienekonzept bestätigt - den Filmnächten vom 25. Juni bis 23. August steht nichts mehr entgegen. Neben den Filmabenden soll es auch das Familienkino am Nachmittag und Kleinkunstveranstaltungen geben. Allerdings dürfen nicht mehr als 972 Besucher kommen, 2.668 Sitze müssen weggelassen werden. Auch große Konzerte dürfen nicht stattfinden und werden nach Möglichkeit verschoben. Es wird außerdem keine Abendkasse geben, sämtliche Tickets sind vorher online zu erwerben.

Großenhains Bergfried öffnet für Gäste

Am Sonntag, 7. Juni, startet die diesjährige Bergfried-Saison. Wie in den Vorjahren wurden wieder engagierte Bürger von Großenhain als kundige Bergfried-Wärter gewonnen, die den Besuchern bei Fragen gern zur Verfügung stehen. Bis einschließlich 13. September, zum Tag des offenen Denkmals, ist der historische Wehrturm aus dem Mittelalter an den Sonntagen von 14 bis 17 Uhr für Besucher geöffnet. Erwachsene zahlen einen Euro und Kinder bis einschließlich 14 Jahren 0,50 Euro Eintritt. Ein Mindestabstand von 1,50 Meter zu Personen, die nicht zum eigenen Hausstand gehören, ist einzuhalten. Eine Desinfektion der Hände vor Antritt des Aufstieges wird empfohlen. Desinfektionsmittel wird am Eingang zur Verfügung gestellt. Innerhalb des Kulturschlosses auf dem Weg zum Bergfried und im Fahrstuhl ist das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes Pflicht. Mit der Öffnung des Bergfriedes können alle Einheimischen und Gäste wieder einen wunderbaren Rundblick auf Großenhain und seine Umgebung werfen. Nach einem kurzen Aufstieg auf die 27 Meter hohe Aussichtsplattform liegt einem die Stadt zu Füßen. Wer mehr erfahren und entdecken will, für den bietet sich auch ein Besuch des Museums Alte Lateinschule in Großenhain oder des Bauernmuseums Zabeltitz an, welche ebenfalls sonntags geöffnet haben.

Hoftheater Weißig öffnet nach Corona wieder

Das von Rolf Hoppe gegründete Hoftheater in Weißig beginnt am 4. Juni mit dem Spielbetrieb, Nach dem Hygienekonzept sind nur 34 Zuschauerplätze in der Theaterscheune von 99 erlaubt. Der Neustart beginnt mit der Komödie "Kontakte - Ein Singel kommt selten allein" von Sylvia Hoffmann. Darin erleben die Zuschauer was passiert, wenn Traumprinz und Schönheitskönigin aufeinander treffen. Erste Vorstellungen wie "Herricht und Preil im Hoppegarten" oder die Spielzeit-Abschluss-Gala sind bereits ausverkauft.

Dresdner Weiße Flotte legt wieder ab

Am Freitag vor Pfingsten endet bei der Dampfschifffahrt die Corona-Zwangspause. Zwei Touren werden dann wieder angeboten. Die Schiffe legen täglich bis zu fünf Mal am Terrassenufer ab. Sie fahren bis zum Blauen Wunder und bis nach Pillnitz. Die Zahl der Sitzplätze musste um etwa 50 Prozent reduziert werden. Wer auf- oder absteigt, muss eine Mund-Nase-Maske tragen. Das gilt auch während der Fahrt, wenn man sich an Bord bewegt. Wer auf seinem Platz sitzt, darf die Maske abnehmen. Das Imbissangebot wird nicht ganz so umfangreich sein, wie es in der üblichen Speisekarte steht. Außerdem ist vorerst Selbstbedienung angesagt.

Gedenkstätte Sonnenstein offen

Die Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein öffnet am 30. Mai wieder für Besucher. Interessierte können zu den gewohnten Öffnungszeiten den Gedenkbereich und die Dauerausstellung besuchen und sich dort über die Geschichte der nationalsozialistischen Krankenmorde informieren. Öffentliche Führungen finden zunächst nicht statt. Der Eintritt ist frei. Um zu vermeiden, dass sich Menschen im Haus infizieren, gelten besondere Hygiene-Vorschriften, die sich an den Leitlinien der Sächsischen Landesstelle für Museumswesen orientieren. Danach müssen Besucher einen Mindestabstand einhalten sowie einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Die Gedenkstätte ist montags bis freitags jeweils von 9 bis 16 Uhr, sonnabends, sonntags und feiertags von 11 bis 17 Uhr geöffnet.

Schlossterrassen-Pfingst-Gottesdienst Moritzburg im Video

Der traditionelle ökumenische Gottesdienst auf der Moritzburger Schlossterrasse muss dieses Jahr zwar ausfallen, wird aber digital ausgestrahlt: am Pfingstmontag, 9.30 Uhr, auf dem YouTube-Kanal des Kirchspiels. Pfingsten ist für Christen das Fest der Sendung des Heiligen Geistes und gilt als Geburtsfest der Kirche. Damit endet die 50-tägige Osterzeit. Die Bibel versteht den Heiligen Geist als schöpferische Macht allen Lebens. Der Geist ist zugleich die lebendige Gegenwart Gottes bei den Menschen, wie das Atmen der Seele wirkt diese himmlische Kraft. Der Heilige Geist wird deshalb auch Tröster genannt. 

Konzertplatz Weißer Hirsch öffnet wieder

Am kommenden Montag startet die Sommersaison auf dem Konzertplatz Weißer Hirsch. Am Kindertag wird es ein buntes Programm mit viel Musik geben - mit Musikern der Staatskapelle Dresden. Es ist zugleich der Startschuss für die Musikreihe "Kapelle für Kids", bei der dieses Mal fünf Blechbläser der Staatskapelle bekannte Klassiker aus Kindersendungen spielen, darunter "Hier bläst die Maus" und "Mouse & Friends-Medley". Das Konzert ist für Kinder ab vier Jahren geeignet. Begleitet wird das einstündige Konzert von der Puppe Emil und dem Kapell-Hornisten Julius Rönnebeck als Moderator. Auf dem weitläufigen Konzertplatz wurden neue Bänke aus Holzpaletten gebaut. Wer die sanitären Anlagen benutzen will, muss einen Mundschutz tragen, auf dem restlichen Gelände wird das ebenfalls empfohlen.
Die beiden Konzerte finden 11 Uhr und 14 Uhr statt – der Einlass beginnt eine Stunde vorher. Tickets können für 10 Euro (Erwachsene) und 4 Euro (Kinder) unter www.staatskapelle-dresden.de und www.konzertplatz-weisser-hirsch.de bestellt werden, dazu kommt eine Vorverkaufsgebühr. Ab 10 Uhr sind Tickets auch an der Tageskasse am Konzertplatz Weißer Hirsch zu haben. Der Konzertplatz Weißer Hirsch hat ab sofort wieder Mittwoch bis Freitag ab 15 Uhr, samstags ab 12 Uhr und an Sonn- und Feiertage ab 10 Uhr geöffnet.

Ausflugsschiffe auf dem Senftenberger See

Die Reederei Löwa lässt ab dieser Woche ihre beiden Schiffe nach Fahrplan verkehren. Die Santa Barbara startet am 25. Mai, die AquaPhönix am Tag darauf. Es gilt der Fahrplan der Hauptsaison. Freilich müssen Abstandsregeln und Hygieneauflagen eingehalten werden. Das bedeutet die Reduzierung der Plätze an Bord um 50 Prozent. Das Tragen eines Mund- und Nasenschutzes wird empfohlen. Bargeldloses Bezahlen ist nicht möglich, da es nicht im gesamten Fahrgebiet eine brauchbare Internetverbindung gibt. Am besten, man fährt mit vorheriger Reservierung.

Autofestival bei Bautzen

Die Organisatoren des Bautzener Autokinos veranstalten am Pfingstwochenende auf dem Flugplatz Litten ein Auto-Festival. Am 29. und am 30. Mai treten beim Break the Rule Car-Festival jeweils ab 21 Uhr für drei bis vier Stunden Rapper und DJs der Techno-Szene auf. Hauptact am Freitag ist Finch Asozial.. Der Rapper und Hiphopper mit Vokuhila-ähnlicher Frisur tourt gerade durch mehrere Autokinos in Deutschland. Auf der Bühne steht am Freitag aber auch der Techno-Musiker Zahni, und Golden Toys spielt House und Electro. Hauptact am Sonnabend ist der niederländische Hardcore-Techno-Musiker Angerfist. Auch das sächsische DJ-Duo Anstandslos und Durchgeknallt steht dann auf der Bühne. Etwa 400 Autos können teilnehmen. Ein Dreiviertel der Tickets sei bereits verkauft, berichtet der Veranstalter. Wie beim Autokino schallt die Musik nicht über den Platz, sondern wird von den Festivalbesuchern über das Autoradio empfangen. Kameras filmen die Bühne und übertragen das Bild auf die Leinwand. Gäste werden gebeten, das Auto nur in Ausnahmefällen zu verlassen.

Zeitreise ins barocke Dresden

Eine kleine Auszeit im Dresdner Barock: Zum Pfingstwochenende lassen sich bei TimeRide Dresden wieder Zeitreisen unternehmen. Die Zeitreise-Attraktion am Taschenbergpalais bietet Besuchern ab Freitag, 29. Mai wieder virtuelle Touren ins barocke Elbflorenz von 1719 – und ermöglicht so vor der eigenen Haustür einen spannenden Ausflug in eine andere Welt. Für Kinder und Jugendliche von 6 bis 17 Jahren ist der Besuch an den vier kommenden Sonntagen kostenlos. Beim Kauf eines Erwachsenen-Tickets an der Tageskasse für 13,50 EUR bekommt jeweils ein Kind freien Eintritt. Jedes weitere Kind zahlt allerdings 8 Euro. Die Aktion gilt bis 21. Juni. Für alle Gäste und Mitarbeiter besteht Mundschutz-Pflicht. Die Zahl der Plätze pro Tour wird vorerst auf sechs begrenzt.

Belantis öffnet vor Pfingsten

Das AbenteuerReich BELANTIS öffnet am Freitag, den 29. Mai seine Pforten. Auch beim Besuch des AbenteuerReichs gelten Abstands- und Hygieneregeln. Dazu zählen Desinfektionsstationen für die Händehygiene genauso wie die regelmäßige Reinigung von Oberflächen. Darüber hinaus gelten die allgemein festgelegten Abstandsregeln von mindestens 1,50 Metern. Mit zusätzlichen Beschilderungen und Durchsagen hat BELANTIS zudem wichtige Vorkehrungen dafür getroffen, die Gäste auf die Einhaltung von Mindestabständen und Hygieneregeln hinzuweisen. Für die Parkbesucher ist es erforderlich, insbesondere im Eingangsbereich, auf Anstellwegen, in den Fahrattraktionen sowie in jeglichen Indoor-Bereichen (wie zum Beispiel in Shops oder Sanitäranlagen) die auch in Geschäften und im öffentlichen Nahverkehr erforderliche Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. In allen übrigen Parkbereichen ist dies ausdrücklich empfohlen. Um die Anzahl der Besucher zu begrenzen, die sich gleichzeitig auf dem Parkgelände befinden, wird zum Saisonstart nur ein begrenztes Ticketkontingent zur Verfügung stehen. Daher ist der Zutritt zum Park vorerst ausschließlich mit einem Onlineticket mit reserviertem Datum und einem Einlass-Zeitfenster möglich. Der Verkauf neuer Tickets startet ab sofort. Auch für Gäste, die bereits über Tickets verfügen, sowie Inhaber von Saisonpässen ist es erforderlich, sich vorab auf www.BELANTIS.de/zeitslot anzumelden.

Wieder Musik in Döbelns KL 17

Vor einigen Tagen hatte das KL 17 seinen Sommergarten wieder eröffnen können. Und es geht auch wieder mit Musik los. Am Pfingstsonnabend spielt ab 18 Uhr die Nachwuchsband „Deep in Moon“ aus Döbeln Pop und Rock. Und das unter Einhaltung der Corona Regeln. Die jungen Musiker halten Abstand zu den Gästen und untereinander, erklärte Matthias Wagner. Am 6. Juni wird der Musiker Dietmar Kademann mit seinem Projekt Kademann & Peterle die Gäste unterhalten. Sein Auftritt startet gegen 16 Uhr. Als weitere kulturelle Einlagen stehen die „Tropical Sounds“ an weiteren Tagen auf dem Programm.

Gartenführungen in Schellerhau

Im Botanischen Garten Schellerhau finden ab dem 26. Mai wieder Gartenführungen statt. Jeden Dienstag wird Gartenleiterin Annette Zimmermann nun dazu einladen. Aufgrund der derzeitigen Corona-Beschränkungen kann sie vorerst nur maximal acht Personen durch die Gartenanlage führen und Wissenswertes zur Geschichte und zu den Pflanzquartieren mit vielen seltenen Arten erzählen. Der Rundgang beginnt jeweils um 10 Uhr und dauert ca. 1,5 Stunden. Die Führung kostet drei Euro pro Person zuzüglich der Eintrittsgebühr. Im Garten ist derzeit auch die Ausstellung von Gerold Pöhler „Blumen aus freier Natur“ zu sehen. 

Kulturinsel Einsiedel

Der ungewöhnliche Freizeitpark an der Neiße hat wieder offen. Vielschichtige interaktive Erlebnisangebote für ein breites Familienspektrum versprechen echte Abenteuer. Dazu befindet sich die Anlage als inszenierte „Wildnis“ inmitten von Wäldern und Wiesen. Oft als „Reise zurück in die Kindheit“ bezeichnet, gilt der Park als Ort für die Seele. Um auch zu Corona-Pandemie-Zeiten allen Gästen einen angenehmen und sicheren Aufenthalt garantieren zu können, machte sich zur Wiedereröffnung die Einführung eines Corona-Regelwerks notwendig.

Waldbahn schnauft in die Jubiläumssaison

In diesem Jahr feiert die Waldeisenbahn Muskau (WEM) ihr 125-jähriges Bestehen. Es sollte ein Jubiläumsjahr mit vielen Höhepunkten, wie Saisonauftakt mit Osterdampf, Gastlokomotiven und zünftigem Waldbahnfest im September werden. Durch Corona mussten die Waldbahner umplanen. Offiziell in die Saison gestartet wird dadurch dieses Wochenende mit Dampflok-Sonderfahrten auf der Tonbahn-Strecke (Sonnabend und Sonntag) sowie Diesellok-Fahrten von Freitag bis Sonntag nach Kromlau und Bad Muskau. Diese Fahrten gibt es auch rund ums Pfingstfest (31. Mai bis 2. Juni). Gestartet wird jeweils ab Bahnhof Teichstraße in Weißwasser, wo auch der Spielplatz „Räuberbahnhof“ und die Terrassengaststätte „Hemmschuh“ wieder geöffnet haben. 

Gaußiger Schlosspark öffnet wieder

Am Wochenende öffnet der Gaußiger Schlosspark wieder seine Tore für Ausflügler und Spaziergänger. Während der Schließung des Hotels infolge der Corona-Pandemie hatte der Eigentümer die Verkehrssicherheit auf der Anlage nicht garantieren können und deshalb den Zutritt untersagt. Vorerst startet der Parkbetrieb allerdings noch mit eingeschränkten Öffnungszeiten. Statt wie üblich zwischen 9 und 18 Uhr ist der Besuch zunächst nur von 11 bis 17 Uhr möglich und auch nur am Wochenende. Die Schließung der Parkanlagen hatte für Empörung gesorgt, weil mit dem Verkauf des Schlosses die öffentliche Zugängigkeit der Parkanlage als Verpflichtung für den neuen Eigentümer Bestandteil des Kaufvertrages war. Insbesondere während der Rhododendron-Blüte ab Ende Mai zieht der Gaußiger Schlosspark jährlich viele Gäste an.

Kinderspielpark Kaltwasser offen

Der Spielpark bei Görlitz mit seinen 45 Spielmöglichkeiten für Kinder zwischen 2 und 10 Jahren öffnet täglich von 10 bis 17 Uhr, an Wochenenden bis 18 Uhr. Er will mit seinen Spielgeräten besonders für die kleinen Gäste attraktiv sein, denn auf Veranstaltungen wird bis auf Weiteres verzichtet. So gibt es keine Feier zu Pfingsten und zum Kindertag. Eine generelle Maskenpflicht besteht im Park nicht, nur an den Stellen, wo es mit der Besucheranzahl eng werden könnte - wie am Kiosk oder an der Eisenbahn. Zudem ist jeder Besucher beziehungsweise jede Familie verpflichtet, ihr schriftliches Einverständnis zu geben, dass sie die Regeln gegen Corona einhalten.

Großschönauer Kletterwald offen

Seit dem Himmelfahrtstag ist der Abenteuer-Kletterwald am Großschönauer Trixi-Park wieder geöffnet. Über das verlängerte Wochenende zu Himmelfahrt (21. bis 24. Mai) und auch zu Pfingsten (30. Mai bis 1. Juni) kann täglich ab 10 Uhr geklettert werden. Eine Anmeldung zum gewünschten Klettertermin unter Telefon 0176 20787747 ist jedoch erforderlich, da der Park angehalten ist, die Personenzahl während der Einweisung, wie auch die Anzahl der Personen, die gleichzeitig klettern, zu begrenzen. Gäste werden außerdem gebeten, einen Mund-Nasen-Schutz mitzubringen und diesen im Kassen- und Imbissbereich, sowie während der Einweisung zu tragen. In den Parcours selbst ist dies nicht notwendig.

Puppenspieler in Hohnstein

Im Max-Jacob-Theater in Hohnstein öffnet sich am 23. Mai zum ersten Mal der Vorhang wieder. Das geht nicht ohne Einschränkungen. Die Besucheranzahl ist auf maximal 50 begrenzt. Außerdem müssen die Abstandsregeln eingehalten werden und ein Mund-Nasen-Schutz gehört ebenfalls mit dazu. Am Sonnabend wird 15 Uhr das Figurentheater von Cornelia Fritzsche aus Dresden das Stück "Kasper und das Märchenpuzzle" aufführen. Die Besucher werden etwa 45 Minuten unterhalten. Da das Stück für Kinder ab vier Jahre geeignet ist, steht einem Familiennachmittag im Puppenspieltheater nichts im Weg. Der Eintritt kostet sechs Euro, ermäßigt vier Euro.

Saurierpark Kleinwelka offen

Anderthalb Monate nach dem geplanten Saisonstart geht es endlich los: Der Saurierpark Kleinwelka bei Bautzen öffnet und bietet spannende Entdeckungen in verschiedenen Welten. Neben den lebensgroßen Saurier in freier Wildbahn warten Vergessene Welt, Lavaris, Forschercamp und Kletterfelsen, Galaktischer Nebel und Universum auf kleine Entdecker. Los geht´s täglich um 9 Uhr, geöffnet ist bis 18 Uhr.

Oskar lädt ins Entdeckerland

Oskarshausen, das Entdeckerland in Freital, öffnet seine über 10.000 Quadratmeter wieder für Kinder und ihre Eltern. Eine Ticketkauf online ist nicht nötig, einfach vorbeikommen. Hygieneregeln müssen allerdings eingehalten werden. Empfehlungen des Hauses: auf Oskars Reifen-Rodelbahn hinabsausen, auf den großen Sprungkissen hüpfen, auf echten oder Holzponys reiten und die neuen Rutschen testen. Alle Attraktionen sind mit breiten Laufwegen und reichlich Abstand zueinander, sodass alle Besucher einen entspannten Tag bei Oskar verbringen können.

Kahnfahrt auf der Oberen Schleuse

Nach der coronabedingt verlängerten Winterpause ist die Kahnfahrt auf der Oberen Schleuse in Hinterhermsdorf vor den beiden langen Wochenenden um Himmelfahrt und Pfingsten wieder am Netz. Statt wie bisher 24 Fahrgästen dürfen nur noch maximal zwölf Menschen in einem Kahn Platz nehmen. Da die Kähne recht schmal sind, sitzen die Gäste diagonal versetzt auf den beiden Bänken. Familien aus einen Haushalt können natürlich näher zusammenrücken. Zusätzlich ist außerdem eine Mund-Nasen-Bedeckung obligatorisch. Am Kassenhäuschen und dem Imbiss in der Rindenhütte sind Abstandsmarkierungen angebracht. Ab sofort sind alle vier Kähne im Einsatz. Aufgrund der verringerten Kapazitäten kann es jedoch zu längeren Wartezeiten kommen.
Die Parkplätze in Hinterhermsdorf an der Buchenparkhalle und in der Ortsmitte sind geöffnet. 

Zwei Tage Autodisco in Görlitz

Am Freitag steigt an der Görlitzer Paul-Mühsam-Straße ein Auto-Open-Air mit zwei DJs aus Dresden. Unter anderem sind zwei große LED-Wände geplant. Einlass ist um 19 Uhr. Am Sonnabend gibt es das Autodisco-Highliht: Jolly Jumper treten live auf. Tickets gibt es unter www.L2.ticket.io. Für SZ-Leser gibt es einen Bonus. Mit dem Code szgr2020 ist ein Gutschein über 20 Prozent verbunden.

Residenz Orchester startet Galakonzerte im Zwinger

Von wegen eine Jahreszeit klassisch verspielt – pünktlich zu Himmelfahrt schweben u.a. mit Vivaldis „Die Vier Jahreszeiten“ die Bögen wieder über den Streichinstrumenten und das geneigte Publikum erreicht voraussichtlich endlich wieder emotionale Höhen. Der einzige Unterschied zu früher: Der exklusive Abstand, Sitz-Inseln und ein Hygienekonzept im Wallpavillon des Dresdner Zwingers. Für die Konzerte gelten die bekannten Hygiene-Regeln. Während des Konzertes kann der Mund-Nasen-Schutz abgenommen werden. Kinder müssen keinen Mund-Nasen-Schutz tragen. Der Einlass erfolgt ab 60 Minuten vor dem Konzert bzw. direkt mit dem Eintreffen der Konzertgäste. Im Wallpavillon gibt es Sitz-Inseln mit je 1 bis 4 Plätzen (je nach Ticketbuchung).
Tickets für die Konzerte über: www.zwinger-konzerte.de

So starten Dresdens Kinos

Der Ufa-Kristallpalast an der Prager Straße machte am Montag den Anfang. Die neuen Regeln: Rein geht´s nur über den Nebeneingang unter dem großen Kristall. Dort haben Besucher die Möglichkeit, sich die Hände zu desinfizieren. Im Foyer, im Treppenhaus und in den Toilettenräumen gilt eine Maskenpflicht, im Kinosaal nicht. Das Kino hat einen Abstand von drei Sitzen festgelegt. Das wird bei der Sitzplatzvergabe berücksichtigt und durch Platzzuweisungen gewährleistet. Zudem werden Besucher gebeten, Namen und Kontaktdaten zu hinterlassen.
Auch die Schauburg in der Dresdner Neustadt öffnete am Montag. Auch hier wird mit vielen Informationen ab der Eingangstür auf die umfangreichen Hygienemaßnahmen hingewiesen. Die Kinokette UCI (Elbepark) lässt ihre Kino bis auf Weiteres geschlossen. Cinemaxx in Blasewitz und das Rundkino an der Prager Straße haben bislang nicht mitgeteilt, wann sie wieder öffnen werden.

Görlitzer Parkeisenbahn fährt wieder

Die Parkeisenbahn Görlitz dreht wieder ihre Runden. Start der Saison 2020 ist am 21. Mai um 10 Uhr. Ab diesem Tag gelten die bekannten Öffnungszeiten - und die Hygiene-Auflagen. Das Sommerfest musste inzwischen abgesagt werden, der Tag der offenen Tür am 12.September soll aber stattfinden. Jetzt sind erst einmal alle zum Himmelfahrtstag eingeladen, wo auch Bratwurst vom Holzkohlegrill und der geöffnete Kiosk auf die Besucher warten.

Autokino zieht von Görlitz nach Bautzen

Bautzen hat seit 20. Mai ein Autokino, Görlitz verliert es. Am Mittwochabend startete am Flugplatz Litten der Betrieb mit einem Auto-Livekonzert mit dem DJ-Duo "Gestört aber Geil". Das sollte eigentlich im Görlitzer Autokino steign, Beschwerden von Anwohnern führten jetzt zu der Verlegung. In Bautzen gibt es dann vorerst freitags und samstags Filme zu sehen. Wie lange, hängt von der Resonanz ab.
Das Halbendorfer Autokino dagegen zeigt noch fünf Filme. Am Mittwochabend steht die Komödie "Das perfekte Geheimnis" auf dem Programm. Letzter Film ist am Sonnabend um Mitternacht "Halloween". Dann wird das Autokino am Halbendorfer See wieder abgebaut - allerdings planmäßig.

Uhrenmuseum öffnet wieder

Das Deutsche Uhrenmuseum Glashütte öffnete am 20. Mai wieder seine Türen. Bis auf Weiteres gelten neue Öffnungszeiten. Montags und dienstags bleibt die Einrichtung geschlossen, an den anderen Tagen ist sie von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Führungen soll es erst nach dem 1. Juli wieder geben. Jeder Besucher hat einen Mund-Nasen-Schutz zu tragen und 1,5 bis zwei Meter zu anderen Besuchern und an der Kasse zu halten. Da sich im Museum maximal nur 40 Besucher gleichzeitig aufhalten dürfen, kann es zu Wartezeiten kommen. Im Museum selbst sind die interaktiven Geräte nicht in Betrieb. Das Museum stellt Desinfektionsmittel am Eingang und in den Sanitärräumen zur Verfügung. Wer Erkältungssymptome hat oder sich krank fühlt, wird gebeten, das Museum nicht zu besuchen.
Das Deutsche Uhrenmuseum präsentiert auf zwei Stockwerken und 1.000 Quadratmeter Ausstellungsfläche mehr als 500 einmalige Exponate. Zu sehen sind Glashütter Taschen-, Pendel- und Armbanduhren verschiedener Epochen, Marine-Chronometer, historische Urkunden, Werkzeuge sowie Fotografien. Die Ausstellung gliedert sich in Historienräume, Zeiträume und einer Schauwerkstatt. In den Historienräumen wird die Entwicklung der Stadt nachgezeichnet. Außerdem werden Persönlichkeiten vorgestellt, die Glashütte zur Hochburg des feinen deutschen Uhrenbaus werden ließen.

Pückler-Schloss in Bad Muskau auf Sparflamme

Die Fürst-Pückler-Stiftung in Bad Muskau hat ihren Betrieb mit Einschränkungen wieder aufgenommen. Im Neuen Schloss sind Besucherinformation und Bibliothek und in der Schlossgärtnerei der Küchengarten wieder täglich von 11 bis 17 Uhr geöffnet - unter Beachtung der Hygieneauflagen. Die Fürst-Pückler-Dauerausstellung im Schloss, die Sonderausstellung und der Schlossturm bleiben dagegen weiterhin für Besucher geschlossen. Gleichfalls nicht zugänglich sind Gewächshäuser, die Ananas-Dauerausstellung sowie die Ausstellung zur Geschichte des Hermannsbades im Kuppelpavillon im Badepark. Es finden vorerst auch keine Parkführungen, Kindergeburtstage oder Veranstaltungen jeglicher Art statt. Der Park selbst kann dagegen jederzeit besucht werden - allerdings nicht der polnische Teil, weil Polen die Doppelbrücke und die Englische Brücke gesperrt hat.

Hoyerswerdas Kufa startet Filme

Die Kulturfabrik Hoyerswerda als soziokulturelles Zentrum startet die Kursangebote - mit Bandproben sowie Mal- und Keramikkursen. Ab dieser Woche werden auch Filme gezeigt - wie gewohnt am Dienstag, Donnerstag und Sonntag. Konzerte im Saal gibt es nicht. mit der Öffnung des Sommergartens ab voraussichtlich 3. Juni wären kleine Konzerte im Freien möglich. Online bringen die „Auszeit-Schnipsel“ auch weiterhin Kultur nach Hause.

Schmalspurbahnen dampfen wieder

Seit dem vergangenen Wochenende sind die beiden Schmalspurbahnen im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) – die Lößnitzgrundbahn und die Weißeritztalbahn – wieder im täglichen Fahrbetrieb. Unter Einhaltung der aktuell geltenden Maßnahmen gilt auch für die Fahrgäste der SDG-Bahnen bis auf Weiteres eine Pflicht zum Tragen einer Mund-Nasen-Abdeckung im Zug sowie in der Servicestelle in Moritzburg. Ebenfalls wird weiterhin darum gebeten, die bereits bestehenden Hygienemaßnahmen und die Niesetikette einzuhalten und bei auffälligen Symptomen auf eine Mitfahrt zu verzichten. Die Schmalspurbahn ins Zittauer Gebirge fährt bereits seit einigen Wochen.

Trixi-Park Großschönau startet, das Bad zu Pfingsten

Am 15. Mai werden im Trixipark Großschönau Hotel, Ferienhäuser, Campingplatz und die Gaststätte geöffnet.
Die Trixi-Park-Geschäftsführerin geht zudem fest davon aus, dass das Waldstrandbad in Großschönau Pfingsten öffnet und bis dahin die besonderen Hygiene-Voraussetzungen geklärt sind. Die Besucherzahl im Freibad soll auf maximal 800 Gäste begrenzt werden. Und auf die Trixi-Rutsche darf immer nur eine Person. Das Hallenbad von Trixi darf dagegen, wie alle derartigen Bäder, noch nicht geöffnet werden. Würde diese Beschränkung aufgehoben werden, sind nur eine Woche Vorbereitungszeit für die Wiederinbetriebnahme notwendig. 

"Kleine Sächsische Schweiz" mit Neustart

Die "Kleine Sächsische Schweiz" in Dorf Wehlen wird ab 15. Mai täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet sein. Gäste müssen sich jedoch an bestimmte Spielregeln halten, um eine weitere Ausbreitung des Coronavirus zu verhindern. Aufgrund der Abstandsregelung wird beispielsweise nur eine bestimmte Anzahl an Besuchern auf das Gelände gelassen. Um den Besuch besser planen zu können, sollten Gäste vorab im Internet Onlinetickets buchen, die vormittags oder nachmittags gelten.
Die Corona-Zwangspause hat das Team vom Miniaturpark genutzt, um neue Attraktionen zu bauen. Aktuell wird an zwei neuen Modellen gewerkelt. Im Laufe des Jahres soll die Fahrstrecke der Schwarzbachbahn von Goßdorf-Kohlmühle nach Hohnstein im Gartenbahnformat eingeweiht werden. Außerdem wird an einem animierten Modell eines traditionellen Schifferumzugs gebaut.

Dresdens neues Autokino

Erst musste eine große Wiese gemäht werden, dann wurde ein riesiges Gerüst für die Leinwand errichtet. Nun soll das neue Autokino eröffnen. Der Platz ist das Ostragehege, die Flutrinne an der Messe. "Cars & Stars" haben die Macher ihr Angebot getauft. Es soll an amerikanische Autokinos erinnern. Le Mans 66 heißt der erste Film, der am Dienstagabend im Ostragehege laufen wird. Die Veranstalter planen mit 500 Autos und einer riesigen Leinwand. Laut ihren Angaben ist es die größte Pop-up-Leinwand Deutschlands, also die größte nur vorübergehend aufgebaute Kinoleinwand. Sie misst rund 500 Quadratmeter. Der Kinosommer in der Flutrinne ist vorerst bis zum 30. Juni geplant.
Tickets im Vorverkauf hier

Comedy-Dienstage im Autokino am Flughafen

Der Dresdner Comedy & Theater Club geht kreative Wege und lädt ab sofort dienstags zum live inszenierten Comedy-Kabarett-Theater ins Autokino an den Flughafen in Klotzsche (Parkplatz 4). Dort spielen die Kabarettist*innen und Comedians live auf einer erhöhten Bühne und sind auf vier LED-Wänden zu sehen. Der Ton kommt über eine spezielle Frequenz ins Autoradio. Applaus spendet das Publikum per Lichthupe. Weitere Veranstaltungen sind geplant. 
Comedy-Dienstage im Autokino Dresden
12.5., 21 Uhr: „Ein Mann kommt selten allein“
Rock-Pop-Kabarett-Band Die NotenDealer
19.5., 20 Uhr: „Frauen denken anders, Männer nicht!“
Ein Comedy– Lachwerk mit Matthias Machwerk
26.5., 20 Uhr: „Prosecco für alle!“
Kabarett–Solo mit Ellen Schaller
Tickets im Vorverkauf hier

Autokinos

Dresden Ostragehege Vorstellungen täglich, Programm und Tickets hier
Dresden Klotzsche Vorstellungen derzeit täglich, Programm und Tickets hier
Halbendorfer See bei Weißwasser nur noch diesen Samstag, Programm und Tickets hier
Bautzen Flugplatz Litten freitags und samstags, Programm und Tickets hier
Festplatz am Lindenhof in Roßwein freitags und samstags, Programm und Tickets hier

Kletterwald am Fuß der Festung öffnet

Bereit für Besucher ist der Kletterwald am Fuß der Festung Königstein, gegenüber dem Parkhaus. Ab dem 16. Mai wird die Anlage wieder täglich geöffnet sein. Um Trainer und auch Besucher zu schützen, müssen diese während der Anmeldung und Einweisung einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Beim Klettern selbst kann die Maske dann abgesetzt werden. Außerdem müssen Handschuhe getragen werden. Besucher können eigene Handschuhe mitbringen oder vor Ort kaufen. Die Mitarbeiter desinfizieren sich zudem regelmäßig die Hände. Auch die Kletterausrüstung und das Gurtzeug wird nach jedem Gebrauch desinfiziert, teilen die Betreiber mit.

Details zu geöffneten Einrichtungen (wird laufend aktualisiert):

Geöffnet täglich 9 bis 18 Uhr: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/freizeit-erlebnis-tierpark-goerlitz-61452">Tierpark Görlitz</a>
Geöffnet täglich 9 bis 18 Uhr: Tierpark Görlitz © Naturschutz-Tierpark Görlitz
Geöffnet täglich 8.30 bis 18.30 Uhr: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/freizeit-erlebnis-zoo-dresden-26345">Zoo Dresden</a>
Geöffnet täglich 8.30 bis 18.30 Uhr: Zoo Dresden © René Meinig
Geöffnet täglich 9 bis 18 Uhr: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-tierpark-bischofswerda-19361">Tierpark Bischofswerda</a>
Geöffnet täglich 9 bis 18 Uhr: Tierpark Bischofswerda © Lebenshilfe für Menschen mit Behinderung e.V. Bischofswerda
Geöffnet täglich 10 bis 18 Uhr: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-tierpark-riesa-126">Tierpark Riesa </a>
Geöffnet täglich 10 bis 18 Uhr: Tierpark Riesa © Sebastian Schultz
Geöffnet täglich 10 bis 18 Uhr <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-findlingspark-nochten-715">Findlingspark Nochten </a>
Geöffnet täglich 10 bis 18 Uhr Findlingspark Nochten © Förderverein Lausitzer Findlingspark Nochten e.V.
Geöffnet täglich 8 bis 17 Uhr: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-forstbotanischer-garten-tharandt-127">Forstbotanischer Garten Tharandt</a>
Geöffnet täglich 8 bis 17 Uhr: Forstbotanischer Garten Tharandt © Ulrich Pietzarka
Geöffnet täglich 10 bis 18 Uhr: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-wildpark-osterzgebirge-298">Wildpark Osterzgebirge</a>
Geöffnet täglich 10 bis 18 Uhr: Wildpark Osterzgebirge © Wildpark Osterzgebirge
Geöffnet samstags, sonn- und feiertags 10 bis 18 Uhr: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/zum-neustart-nachgefragt-im-asisi-panometer-dresden-704">Asisi-Panometer Dresden</a>
Geöffnet samstags, sonn- und feiertags 10 bis 18 Uhr: Asisi-Panometer Dresden © DDV Mediengruppe
Geöffnet täglich 10 bis 16 Uhr: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-porzellanmanufaktur-meissen-16977">Porzellanmanufaktur Meissen</a>
Geöffnet täglich 10 bis 16 Uhr: Porzellanmanufaktur Meissen © Staatliche Porzellan-Manufaktur Meissen GmbH
Geöffnet mittwochs bis freitags 13 bis 18 Uhr, samstags, sonn- und feiertags 10 bis 18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-hochseilgarten-moritzburg-100">Hochseilgarten Moritzburg</a>
Geöffnet mittwochs bis freitags 13 bis 18 Uhr, samstags, sonn- und feiertags 10 bis 18 Uhr: Hochseilgarten Moritzburg © Hochseilgarten Moritzburg
Geöffnet täglich 9 bis 18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-tierpark-zittau-53445">Tierpark Zittau</a>
Geöffnet täglich 9 bis 18 Uhr: Tierpark Zittau © Tierpark Zittau
Geöffnet täglich 9 bis 18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-zoo-hoyerswerda-13141">Tierpark Hoyerswerda </a>
Geöffnet täglich 9 bis 18 Uhr: Tierpark Hoyerswerda © Zoo Hoyerswerda
Geöffnet täglich 9 bis 18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-tierpark-weisswasser-119299">Tierpark Weißwasser</a>
Geöffnet täglich 9 bis 18 Uhr: Tierpark Weißwasser © Tierpark Weißwasser
Geöffnet täglich 9 bis 18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-wildgehege-moritzburg-109">Wildgehege Moritzburg</a>
Geöffnet täglich 9 bis 18 Uhr: Wildgehege Moritzburg © Wildgehege Moritzburg
Geöffnet dienstags bis sonntags 11 bis 17 Uhr, freitags bis 20 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-gemaeldegalerie-alte-meister-218">Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden</a>
Geöffnet dienstags bis sonntags 11 bis 17 Uhr, freitags bis 20 Uhr: Gemäldegalerie Alte Meister in Dresden © SKD, Foto: H.C. Krass
Geöffnet dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-hygienemuseum-dresden-281">Hygiene-Museum Dresden</a>
Geöffnet dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr: Hygiene-Museum Dresden © Robert Michael
Geöffnet dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-verkehrsmuseum-dresden-613">Verkehrsmuseum Dresden</a>
Geöffnet dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr: Verkehrsmuseum Dresden © dpa
Geöffnet dienstags und donnerstags 10 bis 17 Uhr, freitags 10 bis 13 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-oberlausitzische-bibliothek-der-wissenschaften-650">Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften in Görlitz</a>
Geöffnet dienstags und donnerstags 10 bis 17 Uhr, freitags 10 bis 13 Uhr: Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften in Görlitz © Kulturhistorisches Museum Görlitz
Geöffnet dienstags bis donnerstags 10 bis 17 Uhr, freitags bis sonntags 10 bis 18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-schlesisches-museum-zu-goerlitz-328">Schlesisches Museum zu Görlitz</a>
Geöffnet dienstags bis donnerstags 10 bis 17 Uhr, freitags bis sonntags 10 bis 18 Uhr: Schlesisches Museum zu Görlitz © Schlesisches Museum zu Görlitz/Plugge
Geöffnet dienstags bis freitags 10 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-senckenberg-museum-fuer-naturkunde-goerlitz-411">Görlitzer Senckenberg Museum für Naturkunde</a>
Geöffnet dienstags bis freitags 10 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 18 Uhr: Görlitzer Senckenberg Museum für Naturkunde © Senckenberg Museum für Naturkunde Görlitz
Geöffnet dienstags bis donnerstags 10 bis 17 Uhr, freitags bis sonntags 10 bis18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-kulturhistorisches-museum-goerlitz-788">Kulturhistorisches Museum Görlitz</a>
Geöffnet dienstags bis donnerstags 10 bis 17 Uhr, freitags bis sonntags 10 bis18 Uhr: Kulturhistorisches Museum Görlitz © Kulturhistorisches Museum Görlitz
Geöffnet täglich 9 bis 17 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-botanischer-garten-schellerhau-202">Botanischer Garten Schellerhau</a>
Geöffnet täglich 9 bis 17 Uhr: Botanischer Garten Schellerhau © Förderverein für die Natur des Osterzgebirges e. V.
Geöffnet sonntags bis mittwochs 10 bis 16 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-bergbaumuseum-altenberg-129">Bergbaumuseum Altenberg</a>
Geöffnet sonntags bis mittwochs 10 bis 16 Uhr: Bergbaumuseum Altenberg © Altenberger Tourismus und Veranstaltungs GmbH
Geöffnet täglich 10 bis 17 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/besucherbergwerk-marie-louise-stolln-berggiesshuebel-529">Besucherbergwerk Marie Louise Stolln Berggießhübel </a>
Geöffnet täglich 10 bis 17 Uhr: Besucherbergwerk Marie Louise Stolln Berggießhübel © Besucherbergwerk Marie Louise Stolln
Geöffnet samstags, sonn- und feiertags 10 bis 18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-miniatur-elbtal-koenigsstein-17271">Miniaturelbtal Königstein</a>
Geöffnet samstags, sonn- und feiertags 10 bis 18 Uhr: Miniaturelbtal Königstein © Miniaturelbtal Königstein e.V.
Geöffnet täglich 10 bis 17 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-sommerrodelbahn-altenberg-104">Sommerrodelbahn Altenberg</a>
Geöffnet täglich 10 bis 17 Uhr: Sommerrodelbahn Altenberg © JOSEF WIEGAND HOLDING GMBH
Vorführungen ab 16.5. dienstags bis sonntags 11 Uhr und 15 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-falknerei-schloss-lauenstein-29456">Falknerei Schloss Lauenstein</a>
Vorführungen ab 16.5. dienstags bis sonntags 11 Uhr und 15 Uhr: Falknerei Schloss Lauenstein © Falknerei Schloss Lauenstein
Geöffnet dienstags bis sonntags und feiertags 9 bis18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-karl-may-museum-radebeul-560">Karl-May-Museum Radebeul</a>
Geöffnet dienstags bis sonntags und feiertags 9 bis18 Uhr: Karl-May-Museum Radebeul © Karl-May-Museum Radebeul
Geöffnet ab 18.5. täglich 10 bis 18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-rodelpark-oberoderwitz-981">Oberoderwitzer Rodelpark</a>
Geöffnet ab 18.5. täglich 10 bis 18 Uhr: Oberoderwitzer Rodelpark © Rodelpark Oderwitz UG
Geöffnet dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr: <a href="https://augusto-sachsen.de/articles/freizeiterlebnis-sorbisches-museum-bautzen-12820">Sorbisches Museum in Bautzen</a>
Geöffnet dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr: Sorbisches Museum in Bautzen © Sorbisches Museum in Bautzen
Geöffnet ab 15.5. täglich von 10 bis 18 Uhr: Kleine Sächsische Schweiz in Dorf Wehlen
Geöffnet ab 15.5. täglich von 10 bis 18 Uhr: Kleine Sächsische Schweiz in Dorf Wehlen © Miniaturpark "Die Kleine Sächsische Schweiz"
Geöffnet ab 20.5. mittwochs bis sonntags 10 bis 17 Uhr: Deutsche Uhrenmuseum Glashütte, keine Führungen
Geöffnet ab 20.5. mittwochs bis sonntags 10 bis 17 Uhr: Deutsche Uhrenmuseum Glashütte, keine Führungen © Stiftung „Deutsches Uhrenmuseum Glashütte – Nicolas G. Hayek“
Geöffnet täglich von 9 bis 18 Uhr: Saurierpark Kleinwelka bei Bautzen
Geöffnet täglich von 9 bis 18 Uhr: Saurierpark Kleinwelka bei Bautzen © Saurierpark_Tobias Ritz
Geöffnet täglich von 9 bis 19 Uhr: Oskarshausen in Freital
Geöffnet täglich von 9 bis 19 Uhr: Oskarshausen in Freital © PR/Oskarshausen GmbH
Geöffnet mittwochs bis sonntags 10 bis 17 Uhr: Erlichthof Rietschen
Geöffnet mittwochs bis sonntags 10 bis 17 Uhr: Erlichthof Rietschen © ArTour Rietschen GmbH
Geöffnet Sonn- und Feiertags 10 bis 17 Uhr, Samstags 13.30 bis 17 Uhr: Görlitzer Parkeisenbahn
Geöffnet Sonn- und Feiertags 10 bis 17 Uhr, Samstags 13.30 bis 17 Uhr: Görlitzer Parkeisenbahn © Görlitzer Oldtimer Parkeisenbahn e .V.
Geöffnet täglich 13 bis 18 Uhr: Dresdner Parkeisenbahn
Geöffnet täglich 13 bis 18 Uhr: Dresdner Parkeisenbahn © dpa
Geöffnet nach Online-Anmeldung: Kulturinsel Einsiedel - Geheime Welt von Turisede
Geöffnet nach Online-Anmeldung: Kulturinsel Einsiedel - Geheime Welt von Turisede © Künstlerische Holzgestaltung Bergmann GmbH
Fährt nach Fahrplan: Dresdner Dampfschifffahrt
Fährt nach Fahrplan: Dresdner Dampfschifffahrt © Marco Klinger
Viele verschiedene Angebote: Senftenberger See im Lausitzer Seenland
Viele verschiedene Angebote: Senftenberger See im Lausitzer Seenland © Zweckverband Lausitzer Seenland Brandenburg
Viele verschiedene Angebote: Geierswalder See im Lausitzer Seenland
Viele verschiedene Angebote: Geierswalder See im Lausitzer Seenland © DerLeuchtTurm-Gastro GmbH
Fährt nach Fahrplan: Waldeisenbahn Muskau
Fährt nach Fahrplan: Waldeisenbahn Muskau © Waldeisenbahn Muskau GmbH
Fährt nach Fahrplan: Weißeritztalbahn
Fährt nach Fahrplan: Weißeritztalbahn © SDG SÄCHSISCHE DAMPFEISENBAHNGESELLSCHAFT MBH
Fährt nach Fahrplan: Lößnitzgrundbahn
Fährt nach Fahrplan: Lößnitzgrundbahn © SDG SÄCHSISCHE DAMPFEISENBAHNGESELLSCHAFT MBH
Fährt nach Fahrplan: Schmalspurbahn ins Zittauer Gebirge
Fährt nach Fahrplan: Schmalspurbahn ins Zittauer Gebirge © Sächsisch-Oberlausitzer Eisenbahngesellschaft mbH
Geöffnet montags bis freitags 9 bis 16 Uhr, sonnabends, sonntags und feiertags 11 bis 17 Uhr: Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein
Geöffnet montags bis freitags 9 bis 16 Uhr, sonnabends, sonntags und feiertags 11 bis 17 Uhr: Gedenkstätte Pirna-Sonnenstein © Gedenkstätte Sonnenstein
Geöffnet täglich außer dienstags 11 bis 17 Uhr: Dresdner Schloss und Grünes Gewölbe
Geöffnet täglich außer dienstags 11 bis 17 Uhr: Dresdner Schloss und Grünes Gewölbe © dpa
Geöffnet mittwochs bis freitags ab 15 Uhr, samstags ab 12 Uhr und an Sonn- und Feiertage ab 10 Uhr: Konzertplatz Weißer Hirsch in Dresden
Geöffnet mittwochs bis freitags ab 15 Uhr, samstags ab 12 Uhr und an Sonn- und Feiertage ab 10 Uhr: Konzertplatz Weißer Hirsch in Dresden © Konzertplatz Weißer Hirsch

Freizeitparks und -stätten

Saurierpark Kleinwelka geöffnet täglich von 9 bis 18 Uhr
Oskarshausen in Freital geöffnet täglich von 9 bis 19 Uhr (am 20.5. erst ab 12 Uhr)
Panometer Dresden geöffnet samstags, sonn- und feiertags 10 bis 18 Uhr
Erlebniswelt der Porzellanmanufaktur Meissen geöffnet täglich 10 bis 16 Uhr
Karl-May-Museum Radebeul geöffnet dienstags bis sonntags und feiertags 9 bis18 Uhr
Hochseilgarten Moritzburg geöffnet mittwochs bis freitags 13 bis 18 Uhr, samstags, sonn- und feiertags 10 bis 18 Uhr
Sommerrodelbahn Altenberg geöffnet täglich 10 bis 17 Uhr
Oberoderwitzer Rodelpark geöffnet ab 18.5. täglich 10 bis 18 Uhr
Miniatur-Elbtal in Königstein geöffnet samstags, sonn- und feiertags 10 bis 18 Uhr
Kleine Sächsische Schweiz geöffnet täglich von 10 bis 18 Uhr
Falknerei Schloss Lauenstein Vorführungen ab 16.5. dienstags bis sonntags 11 Uhr und 15 Uhr
Erlichthof Rietschen geöffnet mittwochs bis sonntags 10 bis 17 Uhr
Besucherbergwerk Marie Louise Stolln Berggießhübel geöffnet täglich 10 bis 17 Uhr
Bergbaumuseum Altenberg geöffnet sonntags bis mittwochs 10 bis 16 Uhr, nur Museumsbesichtigung möglich, keine Führungen im Schaustollen
Deutsche Uhrenmuseum Glashütte geöffnet mittwochs bis sonntags 10 bis 17 Uhr, keine Führungen
Osterzgebirgsmuseum Schloß Lauenstein geöffnet donnerstags bis sonntags und an Feiertagen: 10 bis 16:30 Uhr (letzter Einlass: 16:00 Uhr)

Tierparks, Zoos und Botanische Gärten

Zoo Dresden geöffnet täglich von 8.30 bis 18.30 Uhr
Tierpark Görlitz geöffnet täglich von 9 bis 18 Uhr
Tierpark Zittau geöffnet täglich von 9 bis 18 Uhr
Tierpark Hoyerswerda geöffnet täglich von 9 bis 18 Uhr
Tierpark Bischofswerda geöffnet täglich von 9 bis 18 Uhr
Tierpark Riesa geöffnet täglich von 10 bis 18 Uhr
Tierpark Weißwasser geöffnet täglich von 9 bis 18 Uhr
Findlingspark Nochten geöffnet täglich von 10 bis 18 Uhr
Forstbotanischer Garten Tharandt geöffnet täglich von 8 bis 17 Uhr
Wildpark Osterzgebirge bei Geising geöffnet täglich von 10 bis 18 Uhr
Wildgehege Moritzburg geöffnet täglich von 9 bis 18 Uhr
Tierpark Meißen geöffnet samstags und sonntags von 10 bis 18 Uhr
Botanischer Garten Schellerhau geöffnet täglich 9 bis 17 Uhr
Botanischer Garten Dresden mindestens bis 24.5. geschlossen

Schlösser und ihre Parks

Sachsens staatliche Schlösser, Burgen und Gärten sind seit 4. Mai wieder geöffnet. Veranstaltungen und Führungen gibt es bis zum 31. Mai nicht. Hier geht es zu Informationen über Öffnungszeiten und Ruhetage.

Museen und Ausstellungen

Museen der Staatlichen Kunstsammlungen Dresden 
Kunstgewerbemuseum, Schloss Pillnitz, geöffnet täglich 10 bis 18 Uhr, montags geschlossen
Gemäldegalerie Alte Meister und Skulpturensammlung bis 1800, Semperbau am Zwinger, geöffnet täglich 11 bis 17 Uhr, montags geschlossen; Freitag zusätzlich von 17 bis 20 Uhr zur "blauen Stunde"
GRASSI Museum für Völkerkunde zu Leipzig, geöffnet täglich 10 bis 18 Uhr, montags geschlossen, vorerst ist nur die Sonderausstellung "Szenen des Lebens" geöffnet, die Dauerausstellung folgt zu einem späteren Zeitpunkt
Völkerkundemuseum Herrnhut, ab 21.5. geöffnet täglich 9 bis 17 Uhr, montags geschlossen
Museum für Sächsische Volkskunst mit Puppentheatersammlung, Jägerhof ab 23.5. geöffnet täglich 10 bis 18 Uhr, montags geschlossen
Teilbereiche im Dresdner Residenzschloss geöffnet ab 30.5. täglich 10 bis 18 Uhr, dienstags geschlossen
Kupferstich-Kabinett im Dresdner Residenzschloss mit Sonderausstellung "300 Jahre Sammeln in der Gegenwart" geöffnet ab 12.6. täglich 10 bis 18 Uhr, dienstags geschlossen
Porzellansammlung im Zwinger geöffnet ab 12.6. freitags bis sonntags 11 bis 17 Uhr
Mathematisch-Physikalischer Salon im Zwinger geöffnet ab 16.6. dienstags bis donnerstag 11 bis 17 Uhr
Albertinum geöffnet ab 19.6. freitags 17 bis 20 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 18 Uhr 
Deutsches Hygienemuseum Dresden
Die Dauerausstellung Abenteuer Mensch geöffnet täglich von 10 bis 18 Uhr, montags geschlossen. Das Kinder-Museum Welt der Sinne bleibt bis auf Weiteres geschlossen. Die neue Sonderausstellung Future Food. Essen für die Welt von morgen wird ab dem 30. Mai zu sehen sein.
Technischen Sammlungen Dresden
teilweise geöffnet dienstags bis freitags 9 bis 17 Uhr, samstags, sonn- und feiertags 10 bis 18 Uhr, frei zugänglich sind die ständigen Ausstellungen Kamerastadt Dresden (1. OG), Foto- und Kinotechnik, Animationsfilm (2. OG) und Informations- und Kommunikationstechnik (3. OG) sowie die Sonderausstellung Portraits. Hellerau Photography Award (1. OG). Der Aufstieg zum Ernemannturm ist für gleichzeitig maximal 5 Personen möglich. Das Erlebnisland Mathematik, der Experimentierbereich Wellenreiter und die Ausstellungen Cool X und Schöne neue Cyberwelt bleiben vorerst geschlossen.
Das Militärhistorische Museum Dresden
auch als Armeemuseum bekannt, öffnet am 14. Mai wieder. Auch dort muss dann eine Schutzmaske getragen werden. Gruppenführungen und öffentliche Veranstaltungen finden vorläufig nicht statt. Auch die Audio-Guides, mit denen man sich das Museum erklären lassen kann, werden zurzeit aus Hygienegründen nicht ausgegeben. Wer das Museum besuchen will, muss unter Umständen mit Wartezeiten rechnen, denn die Zahl der Besucher ist limitiert.
Verkehrsmuseum Dresden geöffnet täglich 10 bis 18 Uhr, montags geschlossen, Verkehrsgarten zu
Schlesischen Museum in Görlitz geöffnet dienstags bis donnerstags 10 bis 17 Uhr, freitags bis sonntags 10 bis 18 Uhr
Görlitzer Senckenberg Museum für Naturkunde geöffnet dienstags bis freitags 10 bis 17 Uhr, samstags und sonntags 10 bis 18 Uhr
Kulturhistorisches Museum Görlitz mit Barockhaus, Kaisertrutz und Reichenbacher Turm geöffnet dienstags bis donnerstags 10 bis 17 Uhr, freitags bis sonntags 10 bis18 Uhr
Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften in Görlitz geöffnet dienstags und donnerstags 10 bis 17 Uhr, freitags 10 bis 13 Uhr
Sorbischen Museum in Bautzen geöffnet dienstags bis sonntags 10 bis 18 Uhr
Wagner-Stätten im Graupaer Jagdschloss geöffnet dienstags bis freitags 11 bis 17 Uhr, samstags, sonntags und feiertags 10 bis 18 Uhr.
Glasmuseum Weißwasser geöffnet dienstags bis freitags von 10 bis 16 Uhr
Konrad-Zuse-Computermuseum in Hoyerswerda geöffnet dienstags bis sonntags 10 bis 17 Uhr 
wird weiter aktualisiert - siehe auch Nachrichten weiter unten

Nachrichten aus der ersten Mai-Hälfte:

Im Miniaturelbtal rollt es wieder

Das Miniaturelbtal in Königstein hat wieder geöffnet. Die Ausstellung, in der die Eisenbahnstrecke zwischen Obervogelgesang und Bad Schandau im Miniformat nachgebaut wurde, kann jeweils sonnabends, sonntags und an Feiertagen von 10 bis 18 Uhr besucht werden. Für Gäste gelten jedoch strenge Hygiene- und Sicherheitsvorschriften. Der Zutritt ist nur mit einem Mund-Nasen-Schutz erlaubt. Maximal 18 Personen dürfen gleichzeitig auf das Areal. Damit Besucher den Mindestabstand beachten, wurden Markierungen auf dem Boden aufgebracht. Auch Desinfektionsmittel stehen bereit.

Freier Eintritt am Museumstag

Zum Internationalen Museumstag am Sonntag, 17. Mai, öffnen die Großenhainer Museen Alte Lateinschule und Bauernmuseum Zabeltitz wieder. 14 Uhr geht es los. Der Eintritt ist an diesem Tag kostenlos. Im Museum Alte Lateinschule ist die archäologische Sonderausstellung „Sachsens Geschichte unterm Acker“ verlängert worden. Dort sind auch die Funde aus der Sammlung des Museums ausgestellt, darunter die wertvollen Stücke aus den Sammlungen von Karl Benjamin Preusker und Museumsgründer Carl Henn. Zunächst gelten für beide Museen eingeschränkte Öffnungszeiten an den Vormittagen. Museum Alte Lateinschule: Dienstag bis Freitag von 9 bis 13 Uhr und sonntags von 14 bis 17 Uhr. Bauernmuseum Zabeltitz: Dienstag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr und am Sonntag von 14 bis 17 Uhr. Das Öffnungskonzept sieht verbindliche Hygiene- und Abstandsregeln sowie eine begrenzte Besucherzahl vor. Gruppenbesuche und Führungen sind derzeit noch nicht möglich.

Spielfreude auf dem Erlichthof

Im Erlichthof Rietschen sind fast alle Läden und Werkstätten geöffnet. Von Mittwoch bis Sonntag erwarten die Gewerbetreibenden die Besucher jeweils zwischen 10 Uhr und 17 Uhr. An den Wochenenden ist auch die Touristinformation in dieser Zeit geöffnet.

Dresdens Panometer öffnet am Samstag

Am Sonnabend ist es soweit, dann öffnet das Panometer Dresden nach siebenwöchiger Schließung wieder, mit der aktuellen Panoramaausstellung „Dresden 1945 – Tragik und Hoffnung einer europäischen Stadt“ von Yadegar Asisi. Das Panorama ist an Wochenenden und Feiertagen im Mai von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Zutritt ist nur mit Mund- und Nasenschutz möglich. Öffentliche und gebuchte Gruppenführungen werden derzeit noch ausgesetzt. Aufgrund der großzügigen Räumlichkeiten sind bei Beachtung der Sicherheitsabstände alle Ausstellungsbereiche zugänglich.

Schloss Klippenstein öffnet mit speziellem Rundgang

Das Museum Schloss Klippenstein ist ab 8. Mai wieder für Besucher geöffnet. Allerdings müssen sie sich auf einige Veränderungen einstellen. Es gibt einen Rundgang im Einbahnstraßensystem, bis zu 20 Gäste können gleichzeitig unter Wahrung aller Abstands- und Hygieneregeln das Museum besuchen. Alle Multimedia- und Mitmach-Stationen müssen außer Betrieb bleiben, die museumspädagogischen Programme, Veranstaltungen und Vermietungen sind bis auf Weiteres nicht möglich. Zu sehen sind zwei neue Kunstausstellungen zu Paul Oberhoff und Karl Stanka.

Wander-Express fährt wieder

Besucher kommen wieder leichter mit Zügen in die Sächsische Schweiz und ins Osterzgebirge. Ab dem Wochenende 9./10. Mai starten nach den Corona-Einschränkungen der Saxonia-Express wieder in die Sächsische Schweiz und der WanderExpress ins Osterzgebirge. Damit ist die Direktverbindung von Leipzig über Dresden bis nach Schöna als RE 50 sonnabends wieder möglich. Der Zug startet 8.00 Uhr in Leipzig. Gute zwei Stunden später ist man in der Sächsischen Schweiz. Die Rückfahrt in Schöna startet um 16.25 Uhr. Der Direktzug hält auch in Pirna, Wehlen, Kurort Rathen, Königstein, Bad Schandau und Schmilka.
Für direkte Fahrten ins Osterzgebirge startet der Wander-Express RE 19 ebenfalls am 9. Mai in die Saison. Der Zug fährt sonnabends und sonntags um 10.05 ab dem Dresdner Hauptbahnhof nach Altenberg. Die Rückfahrt startet dort um 17.18 Uhr. Zusätzlich fahren auf der Müglitztalbahn die Triebwagen im Zwei-Stunden-Takt.
Mit dem größeren Angebot werde mehr Platz in den Zügen geschaffen, heißt es. Die Pflicht zum Tragen eines Nasen-Mund-Schutzes besteht im Nahverkehr weiterhin. 
Weitere Infos unter www.vvo-online.de oder an der VVO-Info-Hotline 0351 - 8526555.

Görlitzer Heiliges Grab öffnet

Die Evangelische Kulturstiftung Görlitz öffnet ab 11. Mai das Heilige Grab und die Nikolaikirche. Das Heilige Grab wird von Montag bis Sonntag von 10 bis 18 Uhr zu besichtigen sein, teilt die Einrichtung mit. Führungen gibt es vorerst nicht. Die ursprünglich für das Kustoshaus geplante Ausstellung "555 x besser: Pilgern - einst und heute" mit ihren Begleitveranstaltungen wird auf 2021 verschoben.
Die Nikolaikirche wird vorerst nur von Donnerstag bis Sonntag von 10 bis 17 Uhr geöffnet sein. Auch hier wird die geplante Ausstellung "Soldatenbretter: Schrecken und Hoffnung" von Bali Tollak verschoben.
Nach Rücksprache versuchen die Mitarbeiter die Stiftung auch außerhalb der aufgeführten Öffnungszeiten, den Besuch der Kulturgüter, zu ermöglichen. In allen Gebäuden besteht Maskenpflicht.

Meißens Manufaktur öffnet Store und Erlebniswelt

Knapp zwei Monate nach der Schließung der Erlebniswelt "Haus Meissen" öffnen der Store der Porzellanmanufaktur Meissen sowie das Meissen Outlet wieder ihre Türen. Ab 8. Mai empfängt das Unternehmen wieder Gäste in Meißen. Dann sind auch der Meissen Store in Dresden an der Frauenkirche und die Meissen Verkaufsfläche im KaDeWe Berlin wieder geöffnet.
Allerdings müssen Besucher der Erlebniswelt "Haus Meissen" einige Änderungen beachten. So ist das Betreten des Gebäudes nur unter Beachtung der Hygienevorschriften des Robert-Koch-Instituts sowie dem Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes gestattet. Zudem gelten geänderte Öffnungszeiten, die Erlebniswelt hat vorerst lediglich von 10 bis 16 Uhr geöffnet.
Aufgrund aktuell notwendiger Bauarbeiten zur Instandhaltung von Store und Outlet sind die Verkaufsflächen temporär im Foyer des Hauses zu finden. Geschlossen bleiben entsprechend der aktuellen Verordnungen das Café sowie Restaurant des Hauses als auch die Schauwerkstätten.
Das Museum der Meissen Porzellan-Stiftung und der Museums-Shop sind ebenfalls 8. Mai wieder geöffnet. Im Festsaal des Museums haben Besucher zudem die Möglichkeit, das Kunsthandwerk Meissens hautnah zu erleben. Maler und Gestalter der Manufaktur präsentieren an ihren Arbeitsplätzen wie feinstes Meissener Porzellan in handwerklicher Perfektion entsteht.

Weißwassers Glasmuseum offen

Wieder geöffnet hat das Glasmuseum in Weißwasser. Vorerst verkürzt von Dienstag bis Freitag jeweils 10 bis 16 Uhr. Die Sonderschau über die archäologischen Funde aus 14.000 Jahren Tagebaugeschichte im Lausitzer Revier wurde bis 28. Juni verlängert. Danach wandert sie nach Knappenrode und wird dort als erste Schau in den neuen Räumen der Energiefabrik gezeigt. Wer sie in Weißwasser sehen will, muss sich telefonisch anmelden. Das Glasmuseum hat nur kleine Räume. Deshalb dürfen bis maximal vier Personen in die Sonderschau und neun in die Dauerausstellung eingelassen werden. Die Museumschefin vergibt ein Zeitfenster von jeweils einer Stunde. Nase-Mund-Bedeckung ist für Mitarbeiter und Besucher gleichermaßen Pflicht. Am Eingang sind Desinfektionsmittel zu nutzen. Der Eintritt wird in Handschuhen kassiert. Plakate weisen die Besucher auf die Einhaltung der strengen Hygieneregeln hin. Die Nutzung der interaktiven Angebote ist nicht erlaubt. Zwar sind in der Sonderschau die Filme zu sehen, die Texte aber nicht über Kopfhörer zu vermitteln. Sie wurden deshalb ausgedruckt.

Der Cosel wieder ganz nah

Die Burg Stolpen hat wieder geöffnet - natürlich auch hier nur über bestimmte Voraussetzungen. Das Team der Burg war in den vergangenen Tagen in den Ausstellungsräumen unterwegs war, um zum Beispiel Einbahnstraßenregelungen zu schaffen. Die sind wichtig, damit die Besucher hintereinander die Ausstellungsräume besichtigen können. Am engen Coselturm wird Personal eingesetzt, welches darauf achtet, dass nicht zu viele Leute auf einmal den Turm besteigen. Auch Trauungen dürfen wieder stattfinden, allerdings nur bis zu einer begrenzten Anzahl von 15 Personen. Im Burggelände gelten die derzeitigen Regelungen, also mindestens 1,50 Meter Abstand zum Nebenmann halten, Mund- und Nasenbedeckung, die Handhygiene einhalten, mit der Karte oder kontaktlos zu bezahlen. Anders ist es bei Veranstaltungen. Im Monat Mai finden keine statt. Für die Veranstaltungen die ab Juni geplant sind, muss das Burgteam die weiteren Regelungen im Freistaat abwarten. 

Görlitzer Museen wieder offen

Im Schlesischen Museum in Görlitz gibt es eine neue Schau: Glas aus Schlesien. Während der Schließzeit wurden nicht nur wichtige Wartungs- und Reinigungsarbeiten in der ständigen Ausstellung vorgenommen, sondern auch eine neue Sonderausstellung eingerichtet. Für die Besucher steht nun die Schau „Heckert Glas 1866-1923“ offen, wo etwa 200 gläserne Exponate einen Überblick über die Produktion der traditionsreichen Firma Fritz Heckert im schlesischen Petersdorf/Piechowice am Fuße des Riesengebirges bieten. Außerdem ist noch Gelegenheit, die Ausstellung „Kopf und Zahl“ zur Geschichte des Geldes in Schlesien mit etwa 1.300 Objekten, darunter interessante Münzfunde aus dem 15. und 16. Jahrhundert, zu besichtigen. 
Geöffnet: Dienstag bis Donnerstag 10-17 Uhr, Freitag bis Sonntag 10-18 Uhr
Im Görlitzer Senckenberg Museum für Naturkunde gibt es auch gleich etwas Neues zu sehen, die Sonderausstellung „Wundersame Riesenkäfer“. Neun Lebensraum-Vitrinen zeigen verschiedene präparierte Käferarten aus Australien, Südamerika, Afrika und Europa. Darunter befinden sich mit dem Amazonas-Riesenbock und dem Goliathkäfer die längsten und schwersten Käfer der Welt. Ein Hingucker ist auch der Hirschkäfer - mit immerhin 7,5 Zentimeter zählt er zu den größten einheimischen Insekten. Auch eine lebende Käferart, den sechs Zentimeter Größe erreichenden Golofa porteri aus Mittel- und Südamerika präsentiert die Ausstellung.
Geöffnet: Dienstag bis Freitag 10-17 Uhr, Sa/So 10-18 Uhr
Im Kaisertrutz wird neben den Dauerausstellungen die Sonderausstellung „Abenteuer Neiße. Geschichten am Fluss“ voraussichtlich ab 19. Mai zu besichtigen sein. Im Barockhaus Neißstraße 30 wird noch bis zum 6. September die Kabinettausstellung „Axel Vater – Wandlungen. Zeichnungen aus fünf Jahrzehnten“ gezeigt. "Hier kann auch der virtuelle Rundgang genutzt werden", erläutert der Leiter der Görlitzer Sammlungen für Geschichte und Kultur.
Kulturhistorischen Museums mit Barockhaus, Kaisertrutz und Reichenbacher Turm geöffnet: Dienstag bis Donnerstag 10- 7 Uhr, Freitag bis Sonntag 10-18 Uhr.
Auch die Oberlausitzische Bibliothek der Wissenschaften in Görlitz ist wieder zugänglich - Dienstag und Donnerstag 10-17 Uhr, Freitag 10-13 Uhr
Beim Görlitzer Spielzeugmuseum auf der Rothenburger Straße 27 ist ungewiss, ob das Museum ab Mittwoch wie gewünscht wieder öffnen kann.
Wer das Dorfmuseum Markersdorf, das Ackerbürgermuseum Reichenbach, das Granitabbaumuseum Königshain oder das Schloss Krobnitz besuchen möchte, muss telefonisch einen Termin vereinbaren.

Pirna öffnet Wagner-Stätten Graupa und Stadtmuseum

Die Wagner-Stätten im Graupaer Jagdschloss öffnen dienstags bis freitags jeweils von 11 bis 17 Uhr sowie sonnabends, sonntags und feiertags von 10 bis 18 Uhr. Zu sehen sind derzeit die interaktive Dauerausstellung zu Wagners Opernwelt sowie die Sonderausstellung "In Flammen". 
Das Pirnaer Stadtmuseum im Klosterhof öffnet wieder regulär dienstags bis sonntags jeweils von 10 bis 17 Uhr. Auch hier müssen die Besucher einen Mund-Nasen-Schutz tragen und den Mindestabstand einhalten. Wegen dem beschränkten Zutritt zu den Räumen kann es zu Wartezeiten kommen. Das Museum zeigt die bis in den Herbst hinein verlängerte Sonderausstellung zu Heinz Fülfe sowie die Sonderausstellung "Kriegskinder - Dialog der Generationen in der Region Pirna". Ein markierter Weg führt die Besucher durch die Ausstellung, die Audio-Stationen sind derzeit außer Betrieb.

Festung Königstein öffnet Außenbereiche

Die Festung Königstein darf ab sofort wieder erobert werden - täglich von 10 bis 18 Uhr. Viele Bereiche bleiben wegen der Corona-Krise dicht. Vorerst sind nur die Außenbereiche zugänglich.Geschlossen bleiben dagegen die Ausstellungen, wie die Dauerschau „In lapide regis - Auf dem Stein des Königs“ oder „Gefangen auf dem Königstein“. Auch die Garnisonskirche kann ausschließlich von außen besichtigt werden, alle Gottesdienste entfallen. Zudem werden keine Audioguides bereitgestellt und auch keine Führungen angeboten. Ebenfalls gestrichen werden die museumspädagogischen Angebote. Die geplante Eröffnung der Sonderausstellung "Hohe Gäste auf Sachsens schönster Feste" muss angesichts der Corona-Beschränkungen verschoben werden. 
Die Festung hat parallel dazu die Sicherheits- und Hygienevorschriften verschärft. Besucher sollen generell den Fußweg benutzen, um hinauf zum Plateau zu gelangen. Mit dem Aufzug werden nur Besucher mit Mobilitätseinschränkungen beziehungsweise Familien mit Kinderwagen befördert. Maximal sind drei Personen neben dem Aufzugspersonal erlaubt. Wer den Fahrstuhl benutzt, muss zudem einen Mund-Nase-Schutz tragen. 
Auf dem Plateau wird ein „Imbiss to go“ im Freien angeboten. Auch der Museumsshop hat geöffnet. Zudem geht der Festungsexpress am 4. Mai wieder in Betrieb. Er bringt Besucher von der Stadt Königstein und vom Parkhaus hinauf auf die Festung. Es gilt ein reduzierter Eintrittspreis von 7 Euro, Kinder bis 16 Jahre haben kostenfreien Zutritt. Jahreskarten, die zwischen dem 1. April 2019 bis zur Schließung der Festung Mitte März 2020 gekauft worden, sind automatisch zwei Monate länger gültig.

Wieder Bootstouren auf der Neiße

Seit 4. Mai werden ab dem Rothenburger Neißehafen wieder Schlauchbootfahrten auf der Neiße angeboten. Die Regeln: Zunächst dürfen nur Familien, die zusammen wohnen, eines der Boote besteigen. Diese müssen vor jeder Nutzung desinfiziert und können nur einmal am Tag verliehen werden. Ab dem 16. Mai sollen die Schlauchboote auch von Görlitz aus ablegen. Dort müssen sich alle Bootsfans an einen anderen Anlaufpunkt gewöhnen nicht in Weinhübel sondern von der Tischbrücke aus, dem früheren Volltuch-Gelände. Von dort aus stehen dann Touren bis zur Kunstmühle in Ludwigsdorf auf dem Programm.

Schloss Lauenstein öffnet wieder

Die touristischen Einrichtungen in und um Altenberg wie das Schloss Lauenstein, das Bergbaumuseum Altenberg, der Wildpark Hartmannmühle, der Botanische Garten Schellerhau und das Hochmoor in Zinnwald-Georgenfeld laden wieder zum Besuch ein. Die Tourist-Information Altenberg öffnet ab 6. Mai. Im Botanischen Garten Schellerhau ist seit 4. Mai zudem eine Fotoausstellung zu sehen. Unter dem Titel "Blumen aus freier Natur" werden bis zum 10. Juni Fotografien von Gerold Pöhler gezeigt. 

Das müssen Zoobesucher in Dresden beachten

Auch der Dresdner Zoo will wieder Besucher empfangen, muss dafür jedoch Abstandsregeln und verschärfte Hygienevorschriften einhalten. Folgende Maßnahmen und vorübergehenden Regelungen sollen dazu beitragen. 
Ändern sich die Öffnungszeiten?
Nein, es gelten die regulären Öffnungszeiten. Der Zoo hat demnach von 8.30 Uhr bis 18.30 Uhr geöffnet.
Gibt es eine Maskenpflicht?
Auf eine Maskenpflicht für die Besucher wird, sollten neue Auflagen nicht etwas anderes besagen, vorerst verzichtet. Die Besucher werden über Schilder und auf der Homepage über die geltenden Hygienevorschriften informiert. Es wird eine zusätzliche Reinigungskraft eingestellt, die während der Zoo-Öffnung auf Hygiene achtet. 
Sind die Tierhäuser und Spielplätze offen?
Alle Tierhäuser (Afrikahaus, Terrarium, Giraffenhaus, Prof. Brandes-Haus) bleiben vorerst geschlossen. Dasselbe gilt für alle Spielplätze, die Kattainsel, den Zoo unter der Erde, das Streichelgehege, die Tundravoliere und die Besucherhütte bei den Kirk Dik-Diks.
Wie viele Besucher dürfen in den Zoo?
Es dürfen sich maximal 1.000 Besucher gleichzeitig im Zoo aufhalten. Diese Besucherzahl wird nach Bekanntgabe der offiziellen Auflagen überprüft und wenn nötig angepasst. 
Wie läuft der Einlass?
Der Verkauf von Tickets erfolgt ausschließlich an den Außenkassen. Vor allem der Verkauf von Onlinetickets soll die Wartezeiten verkürzen. Die Onlinetickets können ab dem 3. Mai auf der Zoo-Homepage gebucht werden. Die Kasse an der Parkeisenbahn bleibt geschlossen. Hier ist auch kein Zugang oder Ausgang möglich. 
Was kosten die Tickets?
Aufgrund der Einschränkungen gelten ermäßigte Ticketpreise. Erwachsene zahlen sechs Euro (plus ein freiwilliger Artenschutz-Euro), Kinder zahlen zwei Euro (plus ein freiwilliger Artenschutz-Euro). Gruppentickets werden nicht angeboten. Gültige Jahreskarten verlängern sich automatisch um einen Monat. Während der Schließzeit ausgelaufene Jahreskarten sind bis 31. Mai gültig.
Wie werden die Abstandsregelungen überwacht?
Die Abstandsregelungen an der Kasse sollen durch Bodenmarkierungen gewährleistet werden. Zusätzliches Wachpersonal achtet im Zoo darauf, dass sich keine Gruppen bilden und an engen Gehegen (Pinguine, Erdmännchen, Löwengrotte etc.) auf Abstand geachtet wird.
Sind die Restaurants geöffnet?
Die Gastronomen bieten, sollten dies die geltenden behördlichen Auflagen zulassen, eine To-Go-Verpflegung unter Einhaltung aller Auflagen an. Die Sitzgelegenheiten in den Gastronomiebereichen werden reduziert und auseinander gestellt. 
Finden Veranstaltungen statt?
Alle Veranstaltungen bis zum 31. August 2020, einschließlich des Sommertheaters des tjg, sind abgesagt. Eine Verschiebung der Veranstaltungstermine ist nicht angedacht.
Gibt es Tierpflegertreffpunkte?
Alle Tierpflegertreffpunkte und kommentierten Fütterungen entfallen, genauso wie Zootouren und Kindergeburtstage. Ende Mai soll über das weitere Vorgehen entschieden werden.
Ist der Zooshop geöffnet?
Der Zooshop bleibt bis auf weiteres geschlossen. Ein Verkauf im Außenbereich an den Bollerwagen ist jedoch angedacht. Der Ausgang erfolgt über ein Tor neben dem Zooshop.
Ist der Parkplatz gebührenpflichtig?
Der Betrieb des Parkplatzes läuft uneingeschränkt. Es gelten die normalen Parkgebühren.
Tritt der Zookasper auf?
Die Vorstellungen des Zookaspers fallen bis zum 1. Juni aus. Über die weitere Spielsaison wird Ende Mai entschieden.
Gibt es Bollerwagen?
Der Bollerwagenverleih entfällt.

Das Zittauer Boahnl dampft in die Hauptsaison

Ab Mai kann die Hauptsaison bei der Zittauer Schmalspurbahn starten. Damit gilt von Montag bis Donnerstag der Zwei-Zug-Betrieb, an den Wochenenden und zusätzlich an jedem Freitag der Drei-Zug-Betrieb. Der touristische Verkehr mit Dampfbetrieb bleibt weiterhin eingeschränkt. So geht's nach Oybin mit dem Dampfzug. Die weiteren Verbindungen werden als Dieselzug beziehungsweise mit Triebwagen gefahren. Den vollständigen Dampfbetrieb inklusive der Zeitreise-Züge gibt's erst wieder, wenn Gaststätten und Beherbergungsbetriebe öffnen dürfen - und der Tourismus zum Laufen kommt.
In den Personenwagen werden zur Gewährleistung der Abstandsregelung Sitzplätze gesperrt und pro Wagen nur noch 15 Personen zugelassen. Um die Ansteckungsgefahr zu minimieren, muss in den Zügen eine Mund-Nase-Bedeckung getragen werden. Dies kann ein Tuch, ein Schal oder auch ein herkömmlicher Mundschutz sein.
Der Speisewagen muss aufgrund aktueller Bestimmungen noch pausieren. Das Café Engel im Bahnhof Oybin hat den Straßenverkauf aktuell Freitag bis Sonntag von 12 bis 17 Uhr geöffnet. Aber auch andere örtliche Cafés und Restaurants haben sich auf die neue Situation eingestellt und bieten Straßenverkauf an wie der Imbiss am Rondell und die Gaststätte Almanka in Oybin sowie das Café im Kurpark, Eiscafé und Imbiss an der Gondelfahrt und Restaurant "Zittauer Hütte" in Jonsdorf.
Für den Drei-Zug-Betrieb ab 1. Mai ergeben sich folgende Fahrplan-Änderungen:

Zoo Leipzig: Zutritt nur mit Online-Ticket

Der Leipziger Zoo weist auf Veränderungen beim Ticket-Kauf hin: Damit nicht zu viele Besucher gleichzeitig auf dem Gelände sind, sei ein gültiges Online-Ticket Voraussetzung für den Einlass, teilte der Zoo mit. Darauf werde sowohl der Tag als auch ein Zeitfenster vermerkt. Auch Jahreskarteninhaber müssten vor ihrem Zoobesuch online ein Ticket lösen. "Die Tagestickets gibt es aufgrund der zu erwartenden Einschränkungen während des Zoobesuchs bis auf Weiteres zum Winterpreis, das Zusatzticket für unsere Jahreskartenbesitzer ist unverzichtbar, aber natürlich kostenlos", erklärte Zoodirektor Jörg Junhold.

Rammenau eröffnet Ausstellungen

Ab 4.5. sind mit einem knappen Monat Verspätung die Ausstellungen im Alten Gefängnis in Rammenau „Zur Geschichte Rammenauer Gasthäuser und prominenter Besucher" und in der Scheune der Alten Schmiede vom Fotoklub Kontrast Bischofswerda die Fotoausstellung „Food – der Mensch ist, was er isst“ zu sehen. Darüber informierte jetzt Grit Schülke von der Gemeindeverwaltung. Die beiden Ausstellungen haben täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet - und das durchgehend bis zum Oktober. 

Forstgarten startet in die Saison

Mit vier Wochen Verzögerung startet der Forstbotanische Garten Tharandt am 4.5. in die diesjährige Saison starten. Für Besucher des Forstgartens sollen strenge Abstandsregeln und Hygienevorschriften gelten, auf die an allen Eingängen ausdrücklich hingewiesen wird. Die Toiletten werden mit Desinfektionsmitteln und Papierhandtüchern ausgestattet. „Diese müssen geöffnet sein“, wie Pietzarka betont. „Das geht gar nicht anders. Wenn wir das aber wegen strengerer Auflagen zum Beispiel personell nicht mehr ermöglichen können, müssten wir den Forstgarten wieder schließen.“ Damit rechnet Pietzarka aktuell aber eher nicht. Alle anderen Gebäude, bis auf das Museum im Schweizerhaus, bleiben für die Öffentlichkeit geschlossen, auch die Gewächshäuser. Zudem seien Gruppenführungen derzeit nicht möglich. „Im 35 Hektar großen Freiland gibt es auch so genug zu entdecken“, sagt der Kustos. Vor allem jetzt im Frühjahr, das mit seiner Blütenpracht zu den schönsten Perioden im Forstgarten zählt, lohnt sich ein ausgedehnter Spaziergang. Neben zahlreichen Rhododendren blühen derzeit die aus Nordamerika stammenden Judas-Bäume im Forstpark.
Am 9. Mai will Claudia Bonn auch ihre beiden Shops im Schweizerhaus und im Forstpark wieder öffnen. „Dabei werden natürlich die vorgeschriebenen Abstandsregeln eingehalten, und es besteht Maskenpflicht“, sagt die Paulsdorferin. Im Museum wird zudem eine Laufrichtung festgelegt, damit sich die Besucher nicht begegnen.
Wann die Walderlebniswerkstatt Sylvaticon, die sich in der Etage darüber befindet, wegen der Kontaktbeschränkungen wieder öffnen darf, ist derzeit ungewiss.
Der Forstgarten ist bis Ende Oktober täglich von 8 bis 17 Uhr geöffnet, der Forstparkshop ist Sonnabend, Sonntag und an Feiertagen von 11 bis 15.30 Uhr geöffnet.

Wildpark öffnet am 4. Mai

Die Mitarbeiter des Wildparks freuen sich, dass sie ab Montag wieder Besucher begrüßen dürfen. Allerdings gibt es einige Einschränkungen. So dürfen sich gleichzeitig maximal nur 500 Personen in der Anlage aufhalten. An der Kasse gilt die Abstandsregel. Der Spielplatz bleibt leider gesperrt, wie auch das Streichelgehege. Allerdings dürfen die Ziegen durch den Zaun hindurch gefüttert werden. Die geführten Fütterungen zusammen mit den Tierpflegern sind dagegen allerdings nicht möglich. Auf den Toiletten gelten besondere Hygienebestimmungen und die Besucher werden dringend darum gebeten, auf dem beschilderten Rundweg durch die Anlage zu laufen. Mundschutzpflicht besteht für den Besuch des Wildparks nicht. Ab Mittwoch soll es auch eine gastronomische Versorgung außer Haus geben, sodass wieder etwas mehr Normalität einzieht. Der Wildpark ist täglich von 10 Uhr bis 18 Uhr geöffnet. Letzter Einlass ist 17 Uhr.

Heimatmuseum Radeburg öffnet am 5. Mai

Im Rahmen der Lockerungen der Einschränkungen während der Corona-Pandemie bereitet das Heimatmuseum seine Wiederöffnung ab dem 5. Mai zu den regulären Öffnungszeiten vor. Dabei sind besondere Hygienebestimmungen und Sicherheitsregelungen zu beachten. So ist ein Mund-Nasen-Schutz als Zugangsvoraussetzung Pflicht. Weitere Regeln sind in der neuen Besucherordnung auf der Homepage nachzulesen. Die Dresdner Galerie Komische Meister, die die Stadt bei der Ausrichtung des Zille-Karikaturenpreises unterstützt, hofft trotz der jetzigen Einschränkungen auf ihr Weiterbestehen in der Zukunft.