Freizeiterlebnis: Theaterkahn Dresden

Einzigartig in Deutschland: Theater auf einem Schiff. Mitten in Dresden.

Von Frank Thümmler
Freizeiterlebnis: Theaterkahn Dresden
Der Theaterkahn ist ein über hundert Jahre alter Lastkahn, der nach der Wende aufwändig umgebaut wurde. © PR/Theaterkahn

Eine kurze Beschreibung

Zuerst gab es das Theater, dann den Kahn. Das Dresdner Brettl wurde 1988 von Friedrich-Wilhelm Junge gegründet, Als nach der Wende eine neue Spielstätte gesucht wurde, stieß man im Dresdner Hafen auf einen verrosteten Lastkahn, Baujahr 1918. Für eine D-Mark erworben und mit einem Kredit von 4 Millionen D-Mark umgebaut, wurde der Kahn zu einem einzigartigen Theaterschiff. Fest vertäut liegt der am 3. Oktober 1994 eröffnete Theaterkahn seitdem auf der Elbe mitten in der historischen Altstadt, zwischen Semperoper und Frauenkirche, unweit von Zwinger und Schloss. Das Repertoiretheater hat 216 Plätze, einen Rang und ist mit modernster Bühnentechnik ausgestattet. Gespielt werden etwa 300 Vorstellungen pro Jahr. Das Repertoire umfasst Theaterstücke, Revuen, literarisch-musikalische Programme sowie verschiedene Matineereihen.

Öffnungszeiten

abhängig vom Spielplan. Den Spielplan finden Sie hier.  

Anreise/Parken

THEATERKAHN - Dresdner Brettl gGmbH, Terrassenufer an der Augustusbrücke, 01067 Dresden
Kostenpflichtige Parkplätze gibt es in der Umgebung, aber es empfiehlt sich eine Anreise mit dem öffentlichen Nahverkehr.

Eintrittspreise

abhängig von der Veranstaltung. Nähere Informationen finden Sie hier.