Freizeiterlebnis: Jakubzburg Mortka

Eine urige mittelalterliche Burg, erbaut bis 2012, erfüllt den Kindheitstraum eines Zahnarztes und ist heute Gastgeber für viele Veranstaltungen.

Von Frank Thümmler
Freizeiterlebnis: Jakubzburg Mortka
Das Burgtor der Jakubzburg wird zu vielen Veranstaltungen im Jahr geöffnet. © Freizeitoase Mortka GbR

Eine kurze Beschreibung

Bauschutthaufen in der Nähe seines Grundstücks brachten einen Zahnarzt des kleinen Örtchens auf die Idee, sich einen Kindheitstraum zu erfüllen und eine mittelalterliche Burg zu bauen. Gegen anfängliche Widerstände geschah das in den Jahren von 2008 bis 2012. Baumaterialien, überwiegend Oberlausitzer Granit, wurden aus der Umgebung zusammengetragen. Entstanden ist tatsächlich eine urige Burg im mittelalterlichen Ambiente, auf der man in einem großen Saal oder verschiedenen kleineren Sälen toll feiern, in der man romantisch übernachten oder die man ganz einfach mit einer Führung auch nur besichtigen kann. Außerdem ist die Jakubzburg Gastgeber für zahlreiche kulturelle Veranstaltungen.

Öffnungszeiten

Führungen: Sonntags 14:00 und 15:30 Uhr ohne Anmeldung. Die Karten bitte vorher im Burgcafè kaufen.
Die letzte Führung 2021 findet am 21. November statt.

Das Burgcafé ist von Ostern bis Oktober geöffnet: Sa. und So. jeweils von 13-18 Uhr.

Ab 12 Personen können Sie per Mail Führungen und anschließend ein Kaffeegedeck im gemütlichen Burgcafè bestellen.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Anreise/Parken

Jakubzburg Mortka, Silberseestraße 19a, 02999 Lohsa
Ein großer Parkplatz ist extra eingerichtet.

Eintrittspreise

Der Eintrittspreis hängt von der jeweiligen Veranstaltung ab. Den Veranstaltungsplan gibt es hier.