Freizeiterlebnis: Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen

Ein Theater – zwei Sparten – drei Sprachen.

Von Frank Thümmler
Das große Haus am Rande der historischen Altstadt, 1975 eröffnet und 2006 saniert, verfügt über einen Zuschauerraum mit 388 Plätzen und weiteren 40 Zusatzplätzen auf dem „Rang“.
Das große Haus am Rande der historischen Altstadt, 1975 eröffnet und 2006 saniert, verfügt über einen Zuschauerraum mit 388 Plätzen und weiteren 40 Zusatzplätzen auf dem „Rang“. © Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen/Brigitte Zimmermann

Eine kurze Beschreibung

Ein Theater – zwei Sparten – drei Sprachen: Deutsch, Ober- und Niedersorbisch: Das Deutsch-Sorbische Volkstheater Bautzen stellt eine Einmaligkeit in Deutschland dar, die auch europaweit ihresgleichen sucht. Als einziges bikulturelles Berufstheater Deutschlands beherbergt es ein Schauspiel- und ein Puppentheaterensemble. Die rund 1.000 Veranstaltungen, davon ca. 25 Premieren, werden jährlich von etwa 150.000 Zuschauern besucht. Den Abschluss und zugleich Höhepunkt einer jeden Theaterspielzeit bildet alljährlich im Juni, Juli bzw. August der „Bautzener Theatersommer“. Auch wenn der diesjährige Bautzener Theatersommer rund um Sherlock Holmes nicht stattfinden kann, müssen Bautzener und ihre Gäste auf Freilufttheater nicht verzichten. Die Macher haben den romantischen Theatergarten am großen Haus mit Lichterketten, Bühne, Tischen und Stühlen zu einem besonderen Spielort umgestaltet. Angeboten werden bis zum 2. August neun Wochenenden voller Puppentheater und Schauspiel für Junge und Junggebliebene - Musik und Lesungen, Deutsch- und Sorbischsprachiges, Heiteres, Unterhaltsames, Ernstes und Spannendes.

Öffnungszeiten

abhängig vom Spielplan, gespielt wird bis zum 2, August an Freitagen, Sonnabenden und Sonntagen. Den Spielplan finden Sie hier.

Anreise/Parken

Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen, Seminarstraße 12, 02625 Bautzen
Parkplätze stehen im Parkhaus „Centrum“ auf der Äußere Lauenstraße, direkt neben dem Deutsch-Sorbischen Volkstheater zur Verfügung.

Eintrittspreise

abhängig von der Veranstaltung