Freizeiterlebnis: Carte Blanche Dresden

Schräge Shows in einem der größten Travestie-Theater Europas.

Von Frank Thümmler
Freizeiterlebnis: Carte Blanche Dresden
Im Carte Blanche sitzen die Gäste in atemberaubender Atmosphäre an Tischen. © PR/Carte Blanche

Eine kurze Beschreibung

Carte Blanche ist ein Travestietheater im Stadtteil Äußere Neustadt. Entstanden ist es aus der Travestie-Gruppe Carte Blanche, die seit 1984 mit ihrem Programm durch ganz Deutschland tourte. Den Namen Carte Blanche wählte Gründerin und Chefin Zora Schwarz mit Bedacht. Carte Blanche ist die weiße Karte, die früher bei einem französischen Kartenspiel noch mitgeliefert wurde. Sie bedeutet unbegrenzte Vollmacht. Mit ihr stehen dem Spieler alle Möglichkeiten offen. Als nach der Jahrtausendwende der Traum für ein eigenes Theater aufkam, fiel die Wahl auf Dresden. Und das Carte Blanche war hier von Anfang an eine Erfolgsgeschichte. Im Juni 2013 wurde das Carte Blanche durch das Dresdner Hochwasser völlig zerstört. 2015 begann der Umbau des angrenzenden und bisher leerstehenden Molkereisaals. Am 1. Oktober eröffnete das neue Theater mit einer Kapazität von 248 Sitzplätzen und zählt nun somit zu den größten Travestie Theatern Europas.

Öffnungszeiten

abhängig vom Spielplan. Den Spielplan finden Sie hier.  

Anreise/Parken

Zora’s Welt, Prießnitzstraße 10, 01099 Dresden
Ein privater Parkplatz befindet sich am Diakonissenkrankenhaus (Prießnitzstraße 2).

Eintrittspreise

abhängig von der Veranstaltung. Nähere Informationen finden Sie hier.