Dresdens Grünflächen neu entdecken

Die App meinGrün möchte auf Grünflächen in der Stadt aufmerksam machen und deren aktive Nutzung fördern. Wir haben uns die App mal genauer angesehen.

Mit dem Smartphone und der meinGrün Web-App können Sie die Grünflächen in Dresden erkunden.
Mit dem Smartphone und der meinGrün Web-App können Sie die Grünflächen in Dresden erkunden. © Denise Nestler

Von Denise Nestler

Wie wäre es, auf anhieb die perfekte Grünfläche zum Lesen, Grillen, Gassi gehen oder Joggen zu finden? Genau das möchten die Entwickler einer neuen Web-App ihren Nutzern ermöglichen. Innerhalb des Projektes meinGrün wurde eine App herausgebracht, welche es ermöglicht, städtische Grünflächen aufzusuchen, eine passende Route zu finden und den Nutzer dorthin zu navigieren. Dabei sucht die App nicht willkürlich eine Grünfläche. Stattdessen hat der Nutzer die Möglichkeit nach Aktivität und Kriterien zu filtern. Was das genau bedeutet, erklären wir Ihnen gleich.

Der Initiator des Projekts - das Leibniz-Institut für ökologische Raumentwicklung - ist davon überzeugt, dass sich städtische Grünflächen positiv auf das Stadtklima auswirken. Sie sind Orte der Naturerfahrung, des Austausches und der Entspannung. Klingt einleuchtend, schließlich sind vor allem im Sommer die Wiesen und Parks in Dresden voll mit kleinen Menschengruppen, die sich zum gemeinsamen Entspannen, Grillen oder zum Sport treffen. Gerade in den Städten sind solch kleine Erholungsoasen besonders wichtig, damit man den Lärm und die Hektik der Stadt hinter sich lassen kann, wenn man möchte. Gleichzeitig sind diese auch durch den zunehmenden Flächendruck gefährdet. Für ihre Erhaltung, Attraktivität und eine aktive Nutzung setzt sich meinGrün ein. Um das zu gewährleisten, ist es wichtig, dass sich die Bewohner schnell und einfach über die grünen Inseln informieren können.

Ich teste die meinGrün App

Genau dafür gibt es nun die meinGrün Web-App. Die App ging am 19. Juni in den beiden Pilotstädten Dresden und Heidelberg an den Start. Zur Feier gab es eine Schnitzeljagd, die mit Hilfe der App absolviert werden konnte. Dadurch konnte man die Funktionen der App spielerisch kennenlernen. Ich habe mich an die Schnitzeljagd in Dresden gewagt.

Die Runde ging an der Bürgerwiese los. Meine erste Aufgabe bestand darin, mit Hilfe der App die nächstgelegene Sehenswürdigkeit herauszufinden. Das funktioniert über die Kriteriensuche sehr schnell und einfach. Nachdem ich eine Frage zur Sehenswürdigkeit beantwortet habe, lotst mich die App zur nächsten Grünfläche mit einem Gewässer. Weiter geht es zu einer Skateanlage, vorbei an einem Lokal, zu Fitnessgeräten und schließlich zum Ziel der Tour.

Und so funktioniert die App

Dank der Schnitzeljagd teste ich die Funktionen der App ausgiebig. Und ich muss zugeben, ich bin überrascht, wie viel Filtermöglichkeiten der Nutzer hat. Neben der Direkteingabe kann nach "entspannt im Grünen" oder "aktiv im Grünen" gefiltert werden. Darunter finden sich dann Aktivitäten wie "Lesen", "Gassi gehen", "Joggen", "Federball spielen", "Basketballspielen" und viele mehr. Wählt man eine der Aktivitäten aus, so wird die am besten geeignete Grünfläche in der Nähe angezeigt. Dies geschieht durch unterschiedliche Gewichtung der Eigenschaften einer Grünfläche.

Suchen Sie zum Beispiel eine Grünfläche zum Joggen, so sucht die App nach Grünflächen mit folgenden Eigenschaften: Asphaltfreie Wege, Bäume, flache Wege, Ruhe, Schatten und viel Grün. Sie können allerdings auch diese Kriterien anpassen und ganz individuell angeben, welche Eigenschaften Ihnen besonders wichtig oder eher unwichtig sind.

Kulturinteressierte können nach Sehenswürdigkeiten in der Nähe suchen.
Kulturinteressierte können nach Sehenswürdigkeiten in der Nähe suchen. © Denise Nestler
Sie wollen im Grünen Skaten? Die meinGrün App sucht für Sie auch nach Skateanlagen in der Umgebung.
Sie wollen im Grünen Skaten? Die meinGrün App sucht für Sie auch nach Skateanlagen in der Umgebung. © Denise Nestler
Die perfekte Wiese zum Picknicken? Große, flache Grünflächen können Sie mit meinGrün finden.
Die perfekte Wiese zum Picknicken? Große, flache Grünflächen können Sie mit meinGrün finden. © Denise Nestler

Mich hat die App durch ihre vielen Auswahlmöglichkeiten überzeugt. Die meinGrün App steht zudem gerade erst in den Startlöchern und wird ständig verbessert und weiterentwickelt. Bis jetzt gibt es sie auch nur als Web-App, doch mit einer Verknüpfung auf den Home Bildschirm des Smartphones lässt sie sich ganz einfach wie eine Smartphone App nutzen. Für alle, denen Grünflächen in der Stadt wichtig sind, könnte sie das Richtige sein.
Hier geht's zur meinGrün App:
https://app.meingruen.org/#/