Anruf bei... Felix Buchta vom Dresdner Club objekt klein a

Bei Augusto-Sachsen.de geben Veranstalter und Gastronomen Auskunft über ihre Sorgen und Hoffnungen, Probleme und Wünsche in Zeiten der Corona-Krise.

Anruf bei... Felix Buchta vom Dresdner Club oka
Felix Buchta ist vielfältig in der Veranstaltungsbranche unterwegs. Seine Einnahmequellen sind fast völlig weggebrochen. © oka Dresden/David Pinzer

Die Corona-Krise trifft Veranstalter und Gastronomen besonders hart. Auf augusto-sachsen.de beantworten sie unsere Fragen zu den Auswirkungen, die die derzeitige Lage auf ihren Beruf und ihren Alltag hat. Am Samstag, 11. April 2020: Felix Buchta vom Club objekt klein a (oka) in Dresden.

Der Club oka in Dresden hätte dieses Wochenende drei Tage lang seinen Geburtstag gefeiert.
Der Club oka in Dresden hätte dieses Wochenende drei Tage lang seinen Geburtstag gefeiert. © oka Dresden/David Pinzer

Wie geht es Ihnen angesichts des absoluten Veranstaltungsverbots? 
Es ist ein ziemlicher Schock festzustellen, dass alle Verdienstmöglichkeiten, die man sich über die Jahre so aufgebaut hat, mit der besonders betroffenen Veranstaltungsbranche zusammenhängen. Geplante Bookings mit meinem Musikprojekt fallen ebenso weg, wie Engagements als Stage-Hand im Festspielhaus Hellerau oder bei Messen. Die Löhne der zwanzig abhängig Beschäftigten im objekt klein a, zu denen ich gehöre, werden notgedrungen ausgesetzt. Arbeit fällt dort allerdings trotz Schließung an. Mein einziges Einkommen beziehe ich momentan vom Kulturzentrum scheune, wo man sich meine geringfügige Tätigkeit zur Zeit noch leistet. Das wirklich Belastende aber ist die Ungewissheit über die zu erwartende Dauer dieses Ausnahmezustandes.

Was werden Sie heute tun? 
Gerade sitze ich auf meinem kleinen Balkon, der dieser Tage natürlich gold wert ist, und tippe dieses Interview und anschließend noch ein weiteres für das Klubnetz Dresden. Später steht eine Konferenz gemeinsam mit Clubkultur-Aktivist:innen aus Chemnitz, Leipzig an. Dabei wird nach einem Weg gesucht, um mehr Aufmerksamkeit und Spenden über ein gemeinsames Streaming-Angebot zu generieren. Danach wird voraussichtlich Mittag gekocht und anschließend widme ich mich der Abwicklung eines Förderprojektes aus besseren Tagen und überlege ob bzw. wie bewilligte und bereits beantragte Förderungen trotz Abstandsgebot vielleicht doch realisiert werden könnten. Zwischendurch ein Spaziergang, bestenfalls in der Sonne, und am Abend startet wieder der Klubnetz Soli-Stream, dieses Mal ausnahmsweise aus dem objekt klein a.

Und was hätten Sie heute normalerweise getan?
Ich hätte zusammen mit meinem Kollektiv den für dieses Wochenende geplanten Geburtstag des Clubs zelebriert. Normalerweise hätte ich mich zu diesem Anlass dort mit vielen Leuten getroffen, getanzt und gefeiert - ganz physisch, in real life. In unseren Gesprächen wäre dann normalerweise nur der ganz normale Wahnsinn Thema gewesen. Im Frühjahr hätten normalerweise viele befreundete Clubs ebenfalls das Jubiläum ihres Bestehens gefeiert. Das ist dann nicht nur emotional das Groß-Ereignis des Jahres, sondern zumeist auch finanziell eines der einträglichsten.

Gibt es schon einen Plan, wie Sie die unerwartet freie Zeit nutzen? 
Tatsächlich habe ich kaum freie Zeit gewonnen. Da wo ich weniger bezahlte Arbeit verrichten kann, steht momentan umso mehr ehrenamtliche für das Klubnetz an. Doch durch die Quarantäne und aufgrund der ausbleibenden Veranstaltungen, habe ich so etwas wie einen Tagesrhythmus entwickelt und genieße seit langem wieder annähernd arbeitsfreie Wochenenden. Das ist irgendwie neu und bestimmt sehr gesund. Am Ende ist es aber die Eintönigkeit, der ich gerne wieder entkommen würde.

Lässt sich der zu befürchtende finanzielle Verlust irgendwie ausgleichen? 
Die Frage ist vor allem, wie lange die Situation für die Clubs noch wird auszuhalten sein müssen. Auch während der Schließung laufen viele Kosten weiter, während sich unsere spärlichen Rücklagen dem Ende neigen. Die Fixkosten zu decken, ist für viele Locations aus eigener Kraft einen, vielleicht zwei Monate möglich. Da leider abzusehen ist, dass die Clubs als potenzielle Hotspots von Übertragungen wohl erst spät wieder angeschaltet werden, braucht es unbedingt Hilfe von außen. Wir haben natürlich bereits alle möglichen Mittel beantragt und bauen auf diese Gelder. Aber sie werden aller Voraussicht nach kaum reichen, bis ein Normalbetrieb wieder möglich ist.

Was macht Ihnen Hoffnung? 
Die Solidarität innerhalb der Szene macht mir große Hoffnung darauf, dass wir es alle zusammen über den Berg schaffen. Das Klubnetz Dresden hat ja wie bundesweit viele andere auch eine Spendenkampagne ins Leben gerufen: Shotdown? Rise Up! Rettet die Dresdner Klubs. Und ich glaube, dass wir, dass die Clubkulturen hier und anderswo gestärkt aus der Krise hervorgehen können, wenn wir sie solidarisch meistern. Denn wir lernen, uns besser zu vernetzen und zu unterstützen. Und wir erfahren gerade viel Aufmerksamkeit - für das kreative und äußerst solidarische Krisenmanagement, und nicht zuletzt auch für die Dauerkrise unserer Kultur am Rande der Wirtschaftlichkeit. Ganz persönlich macht mir Hoffnung, dass ich ein Kollektiv bestehend aus einer Menge Freunden und Freundinnen um mich habe.

Können Sie schon generelle Lehren aus dieser Erfahrung ziehen? 
Manch einer meint ja nun erkannt zu haben, wie sich die Natur an der Menschheit für ihre Hybris rächt. Ich finde es ehrlich gesagt daneben, jetzt große Narrationen zu bemühen, auch wenn es attraktiv ist, komplexe Sachverhalte darauf zu reduzieren. Wenn ich persönlich eine Lehre ziehen müsste, dann womöglich die, niemals nur auf ein Pferd zu setzen. Aber im Spiel hatte ich nie Glück. Vielleicht bin ich ja ein besserer Erntehelfer.

Gespräch: Frank Treue

Ostertipp von Felix Buchta:
Um trotz allem ein wenig zu feiern, wo auch immer wir alle quarantänisiert sind, spielen am Samstag einige unserer Residents und Newcomer im Klubnetz Stream. Vor den DJ-Sets bis tief in die Nacht wird es zum Auftakt um 18 Uhr auch zu einer kleinen Lesung kommen: Rainald Goetz - RAVE!

Spenden kann man für das Klubnetz Dresden unter:

startnext.com/rettet-die-dresdner-klubs


Direkt das oka kann man hier unterstützen:

https://support.objektkleina.com/'


In unserer Gesprächsreihe kamen bisher zu Wort:

Teil 1 am 20. März: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei--beate-erdmann-vomtheaterkahn-dresden-195">Holger Böhme vom Dresdner Theaterkahn</a>
Teil 1 am 20. März: Holger Böhme vom Dresdner Theaterkahn © PR/Theaterkahn
Teil 2 am 21. März: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-thomas-schuch-vom-friedrichstattpalast-169">Thomas Schuch vom Dresdner FriedrichstaTT Palast</a>
Teil 2 am 21. März: Thomas Schuch vom Dresdner FriedrichstaTT Palast © PR/Friedrichstatt Palast
Teil 3 am 22. März: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei--tom-pauls-vom-tom-pauls-theater-in-pirna-16327">Tom Pauls vom Tom Pauls Theater in Pirna</a>
Teil 3 am 22. März: Tom Pauls vom Tom Pauls Theater in Pirna © Robert Jentzsch
Teil 4 am 23. März: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-john-jaeschke-von-der-sachsenarena-riesa-263">John Jaeschke von der Sachsenarena Riesa</a>
Teil 4 am 23. März: John Jaeschke von der Sachsenarena Riesa © Fotodesign Falko Müller
Teil 5 am 24. März: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-mirko-glaser-vom-dresdner-club-blue-note-159">Mirko Glaser vom Dresdner Jazzklub Blue Note</a>
Teil 5 am 24. März: Mirko Glaser vom Dresdner Jazzklub Blue Note © PR/Blue Note
Teil 6 am 25. März: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-uwe-proksch-chef-der-kufa-in-hoyerswerda-631">Uwe Proksch, Chef der Kufa in Hoyerswerda</a>
Teil 6 am 25. März: Uwe Proksch, Chef der Kufa in Hoyerswerda © PR/Kufa Hoyerswerda
Teil 7 am 25. März: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-lutz-hillmann-intendant-des-theaters-bautzen-11801">Lutz Hillmann, Intendant am deutsch-sorbischen Volkstheater Bautzen</a>
Teil 7 am 25. März: Lutz Hillmann, Intendant am deutsch-sorbischen Volkstheater Bautzen © Deutsch-Sorbisches Volkstheater Bautzen/Wolfgang Wittchen
Teil 8 am 26. März: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-marco-vollmann-und-seinen-puppen-19505">Dresdner Puppentheater Marco Vollmann</a>
Teil 8 am 26. März: Dresdner Puppentheater Marco Vollmann © Puppentheater Marco Vollmann
Teil 9 am 26. März: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-klaus-koerner-betreiber-der-groove-station-dresden-16529">Klaus Körner, Betreiber der Groove Station Dresden</a>
Teil 9 am 26. März: Klaus Körner, Betreiber der Groove Station Dresden © Groove Station Dresden
Teil 10 am 27. März: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-musiker-und-bandleader-thomas-stelzer-13472">Musiker und Bandleader Thomas Stelzer</a>
Teil 10 am 27. März: Musiker und Bandleader Thomas Stelzer © PR/Thomas Stelzer
Teil 11 am 30. März: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-zora-schwarz-vom-travestietheater-carte-blanche-in-dresden-81240">Zora Schwarz vom Travestie-Theater Carte Blanche in Dresden</a>
Teil 11 am 30. März: Zora Schwarz vom Travestie-Theater Carte Blanche in Dresden © PR/Carte Blanche
Teil 12 am 31. März: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-mario-forberg-115">Mario Forberg von der Chemiefabrik Dresden</a>
Teil 12 am 31. März: Mario Forberg von der Chemiefabrik Dresden © PR/Chemiefabrik
Teil 13 am 1. April: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-peter-weidenhagen-geschaeftsfuehrer-von-igeltour-dresden-34893">Peter Weidenhagen, Geschäftsführer von igeltour Dresden</a>
Teil 13 am 1. April: Peter Weidenhagen, Geschäftsführer von igeltour Dresden © PR/igeltour
Teil 14 am 2. April: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-kati-winkler-von-der-zschoner-muehle-dresden-836">Kati Winkler von der Zschoner Mühle Dresden</a>
Teil 14 am 2. April: Kati Winkler von der Zschoner Mühle Dresden © PR/Zschoner Mühle e.V.
Teil 15 am 3. April: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-carsten-becker-vom-dresdner-club-beatpol-841">Carsten Becker vom Dresdner Club Beatpol</a>
Teil 15 am 3. April: Carsten Becker vom Dresdner Club Beatpol © PR/beatpol
Teil 17 am 4. April: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-mandy-streit-leiterin-panometer-dresden-15447">Mandy Streit, Leiterin des Dresdner Panometer</a>
Teil 17 am 4. April: Mandy Streit, Leiterin des Dresdner Panometer © DDV Mediengruppe
Teil 16 am 3. April: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-henrike-therheyden-kendike-12403">Illustratorin und Künstlerin Kendike</a>
Teil 16 am 3. April: Illustratorin und Künstlerin Kendike © PR/Kendike
Teil 18 am 7. April: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-dirk-rolka-von-der-lausitzhalle-hoyerswerda-575">Dirk Rolka von der Lausitzhalle Hoyerswerda</a>
Teil 18 am 7. April: Dirk Rolka von der Lausitzhalle Hoyerswerda © PR/Lausitzhalle Hoyerswerda
Teil 19 am 8. April: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-pfarrer-robert-mahling-aus-koenigswartha-500">Pfarrer Robert Mahling aus Königswartha</a>
Teil 19 am 8. April: Pfarrer Robert Mahling aus Königswartha © Ev. Kirche Königswartha
Teil 20 am 9. April: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-friederike-koch-heinrichs-vom-museum-der-westlausitz-16619">Friederike Koch-Heinrichs vom Museum der Westlausitz</a>
Teil 20 am 9. April: Friederike Koch-Heinrichs vom Museum der Westlausitz © Museum der Westlausitz
Teil 21 am 9. April: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-den-betreibern-der-pirnaer-kleinkunstbuehne-q24-192">Die Betreiber der Pirnaer Kleinkunstbühne Q24</a>
Teil 21 am 9. April: Die Betreiber der Pirnaer Kleinkunstbühne Q24 © Verein Q24 Pirna/Carmen Wolodschenko
Teil 22 am 10. April: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-karin-hildebrand-von-der-saechsichen-dampfschiffahrt-14231">Karin Hildebrand von der Sächsischen Dampfschiffahrt</a>
Teil 22 am 10. April: Karin Hildebrand von der Sächsischen Dampfschiffahrt © Sächsische Dampfschiffahrt
Teil 23 am 10. April: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-beim-boulevardtheater-dresden-138">Die beiden Leiter des Boulevardtheaters Dresden</a>
Teil 23 am 10. April: Die beiden Leiter des Boulevardtheaters Dresden © PR/Boulevardtheater Robert Jentsch
Teil 24 am 11. April: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-felix-buchta-vom-dresdner-club-oka-26241">Felix Buchta vom Dresdner Club oka</a>
Teil 24 am 11. April: Felix Buchta vom Dresdner Club oka © oka Dresden/David Pinzer
Teil 25 am 12. April, Ostersonntag: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-heiko-harig-dem-eierjokel-der-osterhauptstadt-bautzen-335">Heiko Harig, Eierjokel in der Osterhauptstadt Bautzen</a>
Teil 25 am 12. April, Ostersonntag: Heiko Harig, Eierjokel in der Osterhauptstadt Bautzen © Carmen Schumann
Teil 26 am 16. April 2020: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-olaf-maatz-von-der-comoedie-dresden-146">Olaf Maatz von der Comödie Dresden</a>
Teil 26 am 16. April 2020: Olaf Maatz von der Comödie Dresden © Chris Gonz, Robert Jentzsch
Teil 27 am 17. April 2020: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-philipp-schaller-von-der-herkuleskeule-101">Philipp Schaller von der Herkuleskeule</a>
Teil 27 am 17. April 2020: Philipp Schaller von der Herkuleskeule © Vivian Breithardt
Teil 28 am 18. April 2020: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-beim-entdeckerland-oskarshausen-in-freital-95838">Entdeckerland Oskarshausen in Freital</a>
Teil 28 am 18. April 2020: Entdeckerland Oskarshausen in Freital © PR/Oskarshausen GmbH
Teil 29 am 19. April 2020: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-kabarettist-peter-flache-119">Kabarettist Peter Flache</a>
Teil 29 am 19. April 2020: Kabarettist Peter Flache © PR/Peter Flache
Teil 30 am 20. April 2020: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-beim-goerlitzer-tierpark-direktor-16650">Der Görlitzer Tierpark-Direktor Dr. Sven Hammer</a>
Teil 30 am 20. April 2020: Der Görlitzer Tierpark-Direktor Dr. Sven Hammer © Naturschutz-Tierpark Görlitz
Teil 31 am 23. April 2020: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-beim-radeberger-biertheater-518">Radeberger Biertheater</a>
Teil 31 am 23. April 2020: Radeberger Biertheater © PR/Radeberger Biertheater
Teil 32 am 29. April 2020: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-beim-klub-telux-in-weisswasser-128">SKZ Telux in Weißwasser</a>
Teil 32 am 29. April 2020: SKZ Telux in Weißwasser © Anne-Sophie Hußler/SKZ Telux
Teil 33 am 30. April 2020: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-konzertveranstalter-rodney-aust-168">Konzertveranstalter Rodney Aust</a>
Teil 33 am 30. April 2020: Konzertveranstalter Rodney Aust © Claudia Jacquemin
Teil 34 am 6. Mai 2020: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-thomas-roepke-vom-parkhotel-dresden-162979">Thomas Röpke vom Parkhotel Dresden</a>
Teil 34 am 6. Mai 2020: Thomas Röpke vom Parkhotel Dresden © HMG/Parkhotel Dresden
Teil 35 am 7. Mai 2020: <a href="https://www.augusto-sachsen.de/articles/anruf-bei-jan-michael-von-der-saloppe-dresden-190">Jan Michael von der Saloppe Dresden</a>
Teil 35 am 7. Mai 2020: Jan Michael von der Saloppe Dresden © SALOPPE - Feiern Für Fortgeschrittene