Freizeiterlebnis: Tierpark Riesa

Wo Geschichts- und Naturerlebnis sich auf besondere Weise verbinden - ein Tiergarten in der Klosteranlage

Von Frank Thümmler
Der Tierpark Riesa befindet sich inmitten einer Klosteranlage.
Der Tierpark Riesa befindet sich inmitten einer Klosteranlage. © Sebastian Schultz

Eine kurze Beschreibung

Tierpark und Kloster Riesa sind ein besonderer Freizeittipp für Geschichtsinteressierte und Tierliebhaber. In der historischen Anlage des Klosters Riesa sind über 55 heimische Tierarten zu sehen, insgesamt rund 160 Tiere auf rund einem Hektar: unter anderem Rhesusaffen, Mufflons, Rehe, Füchse, Wildkatzen, Uhus, Störche. Im Ostflügel des sanierten Klosters gibt es eine 20.000 Liter Wasser fassende Aquarienanlage für Elbfische, die größte ihrer Art entlang der Elbe. Hier finden Besucher auch Informationen zur Klostergeschichte, dem Benediktinerorden und archäologischen Grabungen.

Öffnungszeiten

Der Tierpark Riesa ist vom 1. April bis 30. September von 9 - 18 Uhr Uhr geöffnet, im Oktober und März bis 17 Uhr, im November bis Februar bis 16 Uhr. Derzeit wird wegen der Corona-Maßnahmen erst 10 Uhr geöffnet. Letzter Einlass jeweils 30 Minuten vor Ende der Öffnungszeit.

Anreise/Parken

Tierpark & Kloster Riesa, Rathausplatz 1, 01589 Riesa
Geparkt werden kann auf dem Rathausplatz.

Eintrittspreise

Erwachsene 3,00 Euro
Kinder (3-14 Jahre) 1,50 Euro
Familien (2 Erwachsene + Kinder) 6,00 Euro