In drei Tagen um die Welt

Den wohl besten Start ins Reisejahr 2023 bietet die Reisemesse Dresden im Januar.

Reich an Inspirationen aus aller Welt: Die Reisemesse könnte zum gelungenen Start in den Traumurlaub werden.
Reich an Inspirationen aus aller Welt: Die Reisemesse könnte zum gelungenen Start in den Traumurlaub werden. © creatyp/Hendrik Meyer

Die Reiselust, sie ist längst wieder erwacht. Ob nah oder fern, individuell geplanter Urlaub oder Pauschalreise, Kurzausflug oder Weltumrundung: Zur Reisemesse Dresden vom 27. bis 29. Januar 2023 halten Hunderte Aussteller für jeden den passenden Traumurlaub bereit – von Australien bis zur Zugspitze. Das Dresdner Messegelände steht komplett im Zeichen von Urlaub, Abenteuer und Erlebnis – Fernreiseziele aber auch attraktive Destinationen „vor der Haustür“ werden präsentiert. Reiselust im Januar – Zeit um auf der Reisemesse Dresden den Jahresurlaub zu planen, schließlich werden auf der Messe die aktuellen Reisetrends vorgestellt – vom Aktivurlaub bis zur Familienreise, von der Kreuzfahrt bis zum Caravaning.

Traumreise in Sicht

Endlich wieder „ weit weg“ – der Nachholbedarf bei den Fernreisen ist groß. Japan oder vielleicht Jordanien?! Informieren und inspirieren lassen kann man sich an den Messeständen in Halle 4. Fernflugreisen zu Traumzielen in Australien, Asien und Amerika sind aktuell gefragt, aber auch Kreuzfahrten Richtung Ozeanien oder in die Antarktis. Ob Luxuskreuzfahrt in die Karibik oder Expeditionsreise ins ewige Eis – Kreuzfahrt-Expertin Trixi aus Hamburg berichtet von ihren Erlebnissen.
Statt Karibik lieber nach Kroatien?

Die Messe präsentiert Sonnenziele am Mittelmeer wie auch Ziele in den Alpen. Unter der Überschrift „Faszination Alpen“ präsentiert sich in Halle 4 die Gebirgsregion zwischen schneebedeckten Gipfeln und blühenden Almwiesen. Darüber hinaus hält die Reisemesse weltweite Angebote für den Individualurlaub oder für Gruppenreisen bereit – von den Azoren bis zu den Anden. Beliebte Reiseziele in Italien und Slowenien sind dabei, wie auch Neuentdeckungen in Tschechien, Polen sowie Richtung Balkan.

Go East – auch 2023 kann man sich auf der Reisemesse Dresden zu den Schönheiten und Schätzen von Armenien bis Georgien informieren. Die Tendenz, den Urlaub in Deutschland zu verbringen, setzt sich seit Jahren stetig fort. Dem entspricht die Messehalle 3, die unter dem Motto „Reiseland Deutschland“ die beliebtesten Ziele von der Ostsee bis zum Bodensee zeigt, hier werden auch die schönsten Ferienregionen Sachsens präsentiert.

Aktivurlaub ist gefragt – von der Wanderreise bis zur Fahrradtour. Ergänzend gibt es zur Reisemesse Dresden ein neues Messespecial, die „ebike-days“ – mit neuen Modellen vom Pedelec bis zum Lastenrad und einem Testparcours in Halle 2. In Halle 2 finden sich auch die beliebten Wellness- oder Kurreisen. Wer variabel und ungezwungen draußen unterwegs sein möchte, für den sind die „Camping+Caravan Days“ in Halle 1 genau das Richtige: Ob Campingbus, Wohnanhänger oder Reisemobil. Messebesucher können sich von den Neuheiten inspirieren lassen.

Begleitet wird die Reisemesse wieder von zahlreichen Reisevorträgen in den Urlaubskinos. Im Bühnenprogramm stehen Reiseleiter Rede und Antwort, außerdem gibt es wieder beliebte Reise-Verlosungen. (tv)

Reisemesse 2023

27. bis 29. Januar, Fr bis So tägl. 10-18 Uhr; Eintritt 10, erm. 8 €; Fr Rentnerkarte 7 €. Kinderbetreuung vor Ort.
Kinder unter 15 Jahren frei.

Alle Infos: www.reisemesse-dresden.de oder in der Reisemesse-App