Freizeiterlebnis: Sonnenlandpark Lichtenau/Sachsen

Das aufregende 4-in-1-Paket aus Freizeitpark, Wildpark, Indoor-Spielplatz und Hotel!

Von Marie-Luise Redlich
Deutschlands höchster Rutschenturm wartet auf ganz Mutige!
Deutschlands höchster Rutschenturm wartet auf ganz Mutige! © Sonnenlandpark

Eine kurze Beschreibung

Der Erlebnis- und Freizeitpark "Sonnenlandpark" bietet gleich vier Erlebniswelten an einem Ort. Besucher erwartet ein Freizeitpark mit über 45 Attraktionen: Auf Deutschlands höchstem Rutschenturm kann man aus bis zu 25 Metern Höhe starten, im Wasser-Matsch-Paradies dürfen die Kleinsten buddeln und pumpen, vom Riesenrad aus genießt man wunderbare Aussicht... und vieles mehr.
Darüber hinaus gibt es einen Wildpark mit über 200 Tieren und den Indoorspielplatz IN-Sola inklusive großer Spiel- und Tobewelt - eine Lösung auch bei schlechtem Wetter.
Im parkeigenen Hotel am Sonnenlandpark können Besucher beim nächsten Familienurlaub in Sachsen einkehren.

Öffnungszeiten

für die Sommersaison 2022: 2. April bis 6. November:

Täglich geöffnet von 10-18 Uhr.

Die Eintrittskasse schließt 17.00 Uhr. Ab 30. Oktober: Schließung bereits 17 Uhr wegen der Zeitumstellung.
In den Sommerferien ab 16. Juli bis 28. August 2022 können Sie gern bis 19.00 Uhr im Park an den Grillstellen verweilen.

Eintrittspreise

Kinder unter 4 Jahren und Geburtstagskinder: Eintritt frei
Eintritt ab 4 Jahren: 17 Euro
Familienkarte*: 58 Euro
Feierabendkarte (ab 16 Uhr): 10 Euro

*Eltern oder Großeltern (2 Erwachsene) mit 2 Kindern von 4 bis 16 Jahren oder allein-reisende Eltern oder Großeltern (1 Erwachsener) mit 3 Kindern von 4 bis 16 Jahren; jedes weitere eigene Kind (mit Nachweis) 11,00 €

Anfahrt

Sonnenlandpark Lichtenau
Zum Sonnenlandpark 1
09244 Lichtenau
(Eingabe-Tipp für Navigation: Sachsenstraße 6, 09244 Lichtenau/Sa.)

Mit dem Auto
Parkmöglichkeit vor Ort, Parkgebühr 3 Euro

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln
Mit dem Zug ist eine Anreise bis Bahnhof Oberlichtenau möglich. Von hier sollte man einen Fußmarsch von min. 30 Minuten durch das Wohngebiet „Waldsiedlung“ einplanen (folgend der Wandermarkierung Richtung Merzdorf).