Freizeiterlebnis: Pflanzengarten auf dem Fichtelberg (Botanische Gärten der TU Dresden)

Auf dem Fichtelberg findet sich eine der Außenstellen des Botanischen Gartens der TU Dresden.

Von Marie-Luise Redlich
Blütenpracht im Pflanzengarten auf dem Fichtelberg
Blütenpracht im Pflanzengarten auf dem Fichtelberg © Botanischer Garten TU Dresden

Eine kurze Beschreibung

Der Fichtelberg bei Oberwiesenthal ist die höchste Erhebung Sachsens. 1917 wurde auf dem Grundstück der dortigen Wetterwarte ein kleiner Steingarten mit alpinen Pflanzen angelegt. Schon bald ergänzten erzgebirgs­typische Arten den Pflanzenbestand. 2006 musste der Garten aufgrund einer Vergrößerung des meteorologischen Messfeldes verlegt werden. Nur wenige Meter von der alten Anlage entfernt entstand so die heutige, knapp 200 m2 umfassende Gartenfläche.
Der vordere Teil des Gartens zeigt typische Pflanzen der örtlichen Bergwiesen, daran schließt sich ein Moorbeet an. Im hinteren Gartenbereich findet man Pflanzen, die auf Fels- und Geröllflächen aus Kalk- bzw. Urgestein aus den Alpen und anderen europäischen Hochgebirgen sowie aus dem Himalaja heimisch sind.

Über 10.000 Pflanzenarten wachsen an den vier Standorten des Botanischen Gartens der TU Dresden. Neben dem Hautstandort im Zentrum Dresdens laden auch die drei Außenstellen auf der Bosel bei Meißen, auf dem Fichtelberg sowie in Pirna-Zuschendorf zum Besuch ein.

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung. Bitte Zeiten erfragen unter Tel. +49 351 459-3185 oder unter [email protected]​tu-dresden.de.

Preise

Freier Eintritt

Anfahrt

Fichtelberg-Pflanzengarten
09484 Oberwiesenthal